Start Business Neuer Plattform für die Eventbranche in Salzburg

Neuer Plattform für die Eventbranche in Salzburg

Vom 19. bis 20. Oktober 2011 findet in Salzburg erstmalig die „Best Of Events Austria“ (BOE Austria) statt. Das BOE-Konzept mit österreichischem Flair fokussiert vor allem Süddeutschland, Österreich, Schweiz, Norditalien und die angrenzenden östlichen Nachbarländer. „Nachdem wir in mehr als einem Jahrzehnt die Best Of Events in Deutschland und den angrenzenden deutschsprachigen Ländern zur führenden Fachveranstaltung für die Eventindustrie ausbauen konnten, gehen wir in diesem Jahr einen bedeutenden Schritt weiter. Mit der ersten Auflage der Best Of Events Austria wenden wir uns in diesem Jahr gemeinsam mit unserem Partner Messezentrum Salzburg GmbH speziell der Eventbranche in Österreich zu“, so Bea Nöhre von der Best Of Events GmbH.

Verbände der Branche wie der EVVC, die I.M. Austria (Interessensgemeinschaft Messen Austria), die Ises (The International Special Events Society), die EMBA (event marketing board austria) oder der Austrian Event Award unterstützen die BOE Austria.

Side Events und Vorträge bieten optimale Möglichkeiten, um potenzielle Kunden und Partner zu treffen. Im Event-Forum haben Künstler und Eventprofis die Gelegenheit, sich und ihr Können zu präsentieren.

Am 19. Oktober findet zusätzlich zum Vortragsprogramm eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Der Eventmanager – bloßer Organisator oder Marketingstratege?“ statt. Hier diskutieren unter anderem Wolfgang Peterlik (Vorstandsmitglied des österreichischen Eventmarketingverbandes EMBA), Walter Ilk (Leiter der Linzer Agentur „Eventwerkstatt Ilk & Partner“) oder Stefan Luppold (Studiengangsleiter Messe-, Kongress- und Eventmanagement Karlshochschule International University, Karlsruhe).

Am 19. Oktober 2011 findet zudem die BOE-Night im Kavalierhaus Klessheim statt. Aussteller und Besucher der Veranstaltungsbranche treffen sich in dem historischen Schloss zum Austausch.

 

Info: www.boe-messe.at