Start Business 15 Jahre passepartout

15 Jahre passepartout

Maßgeschneiderte Künstler- und Inszenierungskonzepte kreieren – mit diesem Ansatz war die Agentur passepartout 1999 in der Stadt Meerbusch gestartet. 15 Jahre sind vergangenen und passepartout hat sich bis heute in der Disziplin der Livekommunikation behauptet.

„Es war sehr interessant und spannend, aber ich habe schnell gemerkt, dass mir das nicht reicht. Ich wollte ganzheitliche Veranstaltungskonzepte erstellen und diese vor allem mit unseren Kunden leben“, so Gründer und Inhaber Thorsten Kalmutzke über die Anfangszeit. Vor diesem Hintergrund entwickelte er Passepartout zu einer Full-Service Agentur weiter.

2003 – nach vier Jahren auf dem Markt – hatte sich passepartout in der Branche etabliert. Der Agentur war es unterdessen gelungen, ein breites Spektrum an Kunden aus unterschiedlichen Sparten zu gewinnen. „Das war uns immer wichtig und hat uns auch durch schwere Jahre gebracht: Mit einem breit gefächerten Kundenspektrum unterliegt man Marktschwankungen nicht so stark.“

2004 zog passepartout nach Geldern an den Niederrhein um. Die Agentur war seit 1999 personell gewachsen und musste sich räumlich vergrößern. Einhergehend damit wurde die gesamte Agentur restrukturiert: Die Bereiche Sales und Key-Account wurden ausgebaut sowie professionalisiert und der Kundenstamm wuchs weiter.

Ein weiterer Meilenstein in der Agenturgeschichte war das Jahr 2008: Der Architekt Thomas Lenders begann nach mehrjähriger Tätigkeit als Set-Designer für Fernsehproduktionen als Trainee bei der Agentur und ist heute Geschäftsführer und Mit-Gesellschafter.

2009 und 2010 waren die schwersten Jahre für die Branche: “Es  war fast schon bizarr. Stornos waren an der Tagesordnung – kaum ein Unternehmen traute sich noch, angesichts der Wirtschaftskrise, Veranstaltungen und Incentives durch zu führen. Große Budgets wurden auf Eis gelegt. Wir haben  in dieser Zeit viele kleinere Veranstaltungen durchgeführt und das hat uns durch die schwierige Zeit getragen“, so Thorsten Kalmutzke.

2009 war auch in anderer Hinsicht wegweisend für die Agentur. Nach einem Incentive kam die Idee zur Gründung der passepartout S.L.U. im Februar 2011. Initialzündung war die – so Thorsten Kalmutzke – große Differenz zwischen dem deutschen und dem spanischen Dienstleistungsgedanken. Und so entstand die Idee, Events in Spanien mit den hohen deutschen Qualitätsstandards auszustatten und damit auch den anspruchsvollen Kundenanforderungen aus Deutschland gerecht zu werden.

Im Dezember 2012 wurde Thomas Lenders offiziell in die Geschäftsführung der Agentur berufen. Er verantwortet seitdem den Bereich Kreation und Konzeption.

Einen Ausblick auf die nächsten 15 Jahre wagen beide Geschäftsführer zum Abschluss: „ Wieder ist die Branche in einem kompletten Wandel. Vor 15 Jahren hatte das Berufsbild des Eventmanagers nicht den allerbesten Ruf und die höchste Akzeptanz. Jeder hat in seinem Leben ja schon mal einen Event organisiert. Und so musste die Branche den Beweis antreten, dass dazu einfach mehr gehört. Heute sind Events und Incentives ein nicht mehr weg zu denkendes Marketinginstrument der Kommunikation. Es geht um ganzheitliche Konzepte mit allen Facetten, die gerade in der Zukunft einen immer höheren Stellenwert erhalten.“

Info: www.passepartout-gmbh.de