Start Business ZVEH und Messe Frankfurt gehen in die Verlängerung

ZVEH und Messe Frankfurt gehen in die Verlängerung

209

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und die Messe Frankfurt haben ihren Vertrag für die Light + Building verlängert. Gemeinsam will man die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik nach der Pandemie-bedingten Pause weiterentwickeln und die digitale Komponente ausbauen. Damit ist, vier Monate vor dem Start der Light + Building Autumn Edition, auch der rechtliche Rahmen abgesteckt.

Die Light + Building 2022 präsentiert sich nach vierjähriger Pause erstmals nicht im Frühjahr, sondern ausnahmsweise im Herbst. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik will vom 2. bis 6. Oktober 2022 wieder Besucher aus dem In- und Ausland auf das Frankfurter Messegelände locken.

Nachdem 2018, zwei Jahre vor Ausbruch der Pandemie, ein beeindruckender Besucher- und Ausstellerrekord verzeichnet werden konnte, stehen die Zeichen auch für die 11. Weltleitmesse gut: Trotz Andauern der Corona-Pandemie wird schon jetzt mit 1.300 Ausstellern aus 46 Ländern gerechnet. Die bislang im Jahr 2022 auf dem Gelände veranstalteten Messen übertrafen in puncto Besucherandrang bereits alle Erwartungen. Der Nachholbedarf scheint groß.

Anzeige: Ihre Veranstaltung im besten Licht präsentieren