Start Business Leipzig Messe bringt deutsche Unternehmen auf wachsende Märkte

Leipzig Messe bringt deutsche Unternehmen auf wachsende Märkte

Die Leipziger Messe International (LMI) hat im Jahr 2013 insgesamt 27 deutsche Gemeinschaftsbeteiligungen und elf Eigenveranstaltungen oder Kooperationen an internationalen Messeplätzen realisiert. Der Umsatz der Messetochter beläuft sich auf rund 5,6 Millionen Euro. Mit der Forest Fire Fighting and Protection Siberia erlebte im November 2013 die erste Waldbrandschutzmesse Russlands ihre Premiere. Veranstaltet wurde sie von der LMI in Zusammenarbeit mit Siberia-Expo. Im Mittelpunkt stand der Kongress „Herausforderungen für das Feuermanagement in Natur- und Kulturlandschaften Eurasiens“ unter UNO-Schirmherrschaft. In der begleitenden Ausstellung präsentierten rund 60 Aussteller aus drei Ländern unter anderem Löschtechnik und -ausrüstung für Einsatzkräfte, Einsatzfahrzeuge sowie Technik zur Beobachtung und Überwachung.

 

Bereits zum zweiten Mal fand die denkmal Moskau, ebenfalls eine Eigenveranstaltung der LMI und Russlands einzige Fachmesse für Denkmalschutz, Restaurierung und Museumstechnik, statt. An drei Messetagen präsentierten sich 60 Aussteller rund 2.000 Besuchern. Das Pendant zur Leipziger denkmal wurde inhaltlich den speziellen Bedürfnissen des russischen Marktes angepasst und rückte beispielsweise die Umnutzung von Baudenkmälern unter modernen Bedingungen stärker in den Fokus.

 

Ein thematischer Schwerpunkt der LMI liegt auf Messen im Bereich Orthopädie und Reha-Technik. Bei national führenden Messen realisierte sie internationale Beteiligungen – darunter die People & Health in St. Petersburg, die China International Rehabilitation and Special Equipment Expo (CRSE) im chinesischen Nanning und der Weltkongress der American Orthotic & Prosthetic Association (AOPA) in den USA. Die LMI war zudem mit der Durchführung der deutschen Gemeinschaftsbeteiligung bei der Ausstellung zum Weltkongress der International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO) im indischen Hyderabad beauftragt. Die Ausstellung wurde von dem Weltverband in Kooperation mit der Leipziger Messe realisiert.

 

Info: www.leipziger-messe.de