Start Business Sportmarketing-Experte Roland Bischof berät zu Katar-Themen

Sportmarketing-Experte Roland Bischof berät zu Katar-Themen

333

Roland Bischof von presented by aus Berlin gilt mit seiner 35-jährigen Erfahrung im Sportbusiness als einer der renommiertesten Experten in diesem Segment iin Deutschland. Was viele nicht wissen: Er war seit 2005 über 70-mal in Katar und kennt Hintergründe, Zusammenhänge und die Entwicklung des Landes schon zu Zeiten, bevor die Welt durch die WM-Vergabe auf das Land blickte. Seine Meinung: „Wenn Kritik und Fakten richtig eingeordnet werden, könnte Katar für alle eine große Chance für weitere, positive Entwicklungen in der Region sein.“

Von daher will Bischof für 2022 einen speziellen Beratungsfokus setzen und sich mit seiner Expertise hauptsächlich auf Marken und Persönlichkeiten konzentrieren, die mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Qatar Unterstützung benötigen: in der Kommunikation oder dem Marketing. Hierzu wird er auch Coachings und Workshops anbieten (www.doha.berlin).

Das öffentliche Bild und Image des Wüstenstaats ist in Deutschland größtenteils negativ geprägt und wird für manch Protagonisten zunehmend zum Problem. So auch kürzlich dem FC Bayern München mit seinen eigenen Fans. Die Kataris sind zudem an der für sie unvorteilhaften Medienberichterstattung, die häufig auf nur einige wenige Quellen zurückführt, mit ihrer „Medienarbeit“ nicht ganz unschuldig und so wird halt oft über statt mit den Scheichs gesprochen und geurteilt.

Fakten, Zusammenhänge und Hintergrundwissen kommen in einer zunehmend aufgeheizten Stimmung oftmals zu kurz, merkt Roland Bischof an, obwohl sie eminent wichtig und Teil der Lösung sind. „Seid kritisch, aber gebt den Reformern Zeit und damit überhaupt eine Chance“, so Bischof, „ansonsten stärken wir in der Region nur die, die keine Reformen wollen.“

Bischof, der seit Mitte der neunziger Jahre auch zahlreiche Fußballspieler und Top-Sportler exklusiv beriet, sieht einen großen Bedarf darin, dass sich nicht nur Marken über Fakten und Zusammenhänge informieren, sondern auch Verbände, Vereine und nicht zuletzt die Spieler. „Heute wird vom mündigen Spieler Haltung erwartet und er steht zudem in der Öffentlichkeit – somit hat er als Vorbild eine besondere Verantwortung.“

Bis zum 31. Januar 2022 bietet Bischof eine limitierte Zahl von Coachings und Workshops zu einem Sonderpreis an.