Start Business KulturInvest!-Kongress als digitales Format

KulturInvest!-Kongress als digitales Format

Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklungen verlegt Veranstalterin Causales Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring GmbH den KulturInvest!-Kongress in den virtuellen Raum. Innerhalb kürzester Zeit sei ein innovatives, digitales Veranstaltungskonzept für den Kulturgipfel des Jahres als Alternative für den geplanten analogen Kongress kuratiert, teilt Causales mit. Unter dem Motto „Der innovative Kulturbetrieb. Klimaneutral. Demokratisch. Partizipativ.“ soll der KulturInvest!-Kongress am 26. und 27. November 2020 auch digital einen nachhaltigen Wissenstransfer sowie Netzwerkmöglichkeiten bieten.

Die Veranstaltung war ursprünglich unter dem Motto „Der innovative Kulturbetrieb. Klimaneutral. Demokratisch. Partizipativ.“ auf dem internationalen Kunst- und Kulturareal Schiffbauergasse in Potsdam mit 750 Entscheidungsträgern aus Kultur, Wirtschaft, Medien und Politik geplant. Die aktuellen Verordnung des Landes Brandenburgs machen eine Umsetzung des Kongresses in den geplanten, analogen Dimensionen jedoch unmöglich.

Ein Tool für digitale Kongresse macht dann bei der Veranstaltung Ende November sowohl die analogen Diskussionen der Hauptforen als auch die gesamten Vorträge der Fachforen digital zugänglich und ermöglicht parallel einen virtuellen Austausch zu den Inhalten. Darüber hinaus wird auch das persönliche Netzwerken über (Video-)Chat digital erlebbar gemacht.

Das Hauptforum mit dem Highlight des Kongresses, der Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards, werden live und ohne Publikum aus dem Nikolaisaal in Potsdam kostenfrei gestreamt. Der Stream wird gemeinsam mit den Live-Vorträgen der Fachforen aus den Büros der Referenten auf der digitalen Plattform angeboten.

Info: www.kulturmarken.de