Start Business ITB MICE Night wird kurzfristig zum Dialog-Format gewandelt

ITB MICE Night wird kurzfristig zum Dialog-Format gewandelt

22

Nach der Absage der Reisemesse ITB Berlin zum Ende der vergangenen Woche wird der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e. V. (VDVO) dennoch tätig. Als exklusiver Partner für MICE@ITB organisiert der VDVO das Konferenzprogramm, die MICE-Ausstellungsfläche sowie die offizielle ITB MICE Night.

„Nach der Empfehlung von Horst Seehofer am Donnerstag haben wir unser eigenes Krisen-Team mit Standleitung formiert, um im ersten Schritt die notwendigen Kommunikationspläne festzulegen und vorzubereiten. Alles geschieht in Abstimmung mit unserem Anwalt Thomas Waetke, der ebenfalls Teil unserer Krisen-Mannschaft ist“, sagt Bernd Fritzges vom VDVO.

Laut VDVO habe man sich mit gesamter Zustimmung des Krisen-Teams dazu entschlossen, die ITB Mice Night in ein Dialog-Format zu transformieren. Was in der jetzigen Situation beinahe absurd erscheint, mache jedoch durchaus Sinn. So werde in jedem Krisen-Handbuch vordergründig auf den Bereich „Kommunikation“ hingewiesen, teilt der Verband mit. Daher sei der Austausch zwischen Vertretern aus Institutionen, Verbänden, Veranstaltungsplanern und Betroffenen ein zielführendes Mittel, die bevorstehenden Herausforderungen zu meistern.

Das Team der VDVO-Geschäftsstelle arbeitet nach eigenen Angaben bereits am Einladungsmanagement, parallel stimme man zum Programmablauf ab. Zusagen von Matthias Schulze (GCB) und Rechtsanwalt Thomas Waetke (Eventfaq) liegen bereits vor. „Wir werden aufgrund der noch nicht geklärten Rechtslage bewusst nicht live streamen“, sagt Fritzges.

Info: www.thedayafter.vdvo.de