Start Business Internationale Jagd- und Schützentage neu im NürnbergMesse-Portfolio

Internationale Jagd- und Schützentage neu im NürnbergMesse-Portfolio

25

Im Frühjahr 2020 feiern die Internationalen Jagd- und Schützentage gleich eine doppelte Premiere: Das Format findet erstmals unter der Federführung der NürnbergMesse statt. Zudem konnte mit dem Wasserschloss Lembeck ein neuer Standort im Dreiländereck von Rheinland, Münsterland und Ruhrgebiet gewonnen werden.

Der Strategie folgend, die heimischen Kompetenzen an anderen Standorten einzusetzen, hat die NürnbergMesse ihr Portfolio um die Publikumsmesse für Jagd-, Schießsport- und Outdoorausrüstung erweitert. Vom 27. bis 29. März 2020 findet das Event nun erstmals auf der barocken Anlage des Wasserschlosses Lembeck statt. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem neuen Format Ausstellern und Fachbesuchern nach der IWA OutdoorClassics auch Endverbrauchern gleichermaßen eine weitere hochwertige Plattform im Messemonat März anbieten können. Die einzigartige Location bietet eine exklusive Bühne für die ganze Bandbreite der Branche“, sagt Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse. Besucher der Internationalen Jagd- und Schützentage erwarten dort Hersteller und Manufakturen aus dem In- und Ausland und ein vielseitiges Rahmenprogramm. „Die Zelthallen, das historische Gebäude mit seinen Parkanlagen und ländlicher Flair verleihen den Internationalen Jagd- und Schützentagen ihren ganz exklusiven Charme und garantieren ein Messeerlebnis der besonderen Art“, so Petra Wolf von der NürnbergMesse.

 

Info: www.jagdundschuetzentage.com

 

Internationale Jagd- und Schützentage (Foto: NürnbergMesse)