Start Business Pommerel kreiert Eröffnungsfeier im „Streetstyle“

Pommerel kreiert Eröffnungsfeier im „Streetstyle“

Der Weg in die Location führte über eine auf dem Hallenboden aufgebrachte Straße, vorbei an Marktständen, Lampions, Fahrrädern und alten Sofas. An vier verschiedenen Straßen-Szenarien konnten die Gäste während der Einweihung der neu gebauten Halle der Firma Intax teilhaben. „Streetstyle“ war das Leitmotiv des Abends, unter das die Pommerel Live-Marketing GmbH die gesamte Inszenierung der Oldenburger Firma stellte, die sich als Spezialist für Sonderfahrzeuge und individuelle Folierungen einen Namen gemacht hat.

Die Berner Agentur entwickelte eine Storyline, bei der Kunst und Technik miteinander verwoben wurden. XXL-Banner, die typische Straßenimpressionen aus New York, Asien, Italien oder der Intax-Heimat Oldenburg zeigten, vermittelten den rund 450 geladenen Gästen den Eindruck, in einer jeweils anderen Welt unterwegs zu sein. Auf rustikalen Stühlen an Tischen mit rot-weiß-karierten Tischdecken fühlten sich die Gäste wie in einem typischen Ristorante. Ölfässer, Bauzäune und Jeans als Deko-Elemente sorgten für das Flair in New Yorks Straßen. Ein dezentrales Musikkonzept sah vor, dass „Straßenmusik“ von mehreren Bühnen im Raum kam.

Das Cateringkonzept entwickelte Pommerel passend zum Thema des Abends. Durch dezentrale Marktstände, an denen es jeweils landestypische Speisen gab, entstand eine Stadtteil-Atmosphäre. Überall in der Halle gab es verschiedene Sitzgruppen mit unterschiedlicher Möblierung – von Bistrotischen über Hocker bis zu Sofas – an denen die Gäste zum Essen und Austausch zusammenkommen konnten. Mobile Cateringstationen ergänzten das Angebot um Streetfood „to go“.

Die Verschmelzung von Kunst und Technik fand ihren Höhepunkt dann durch die Live-Performance von Graffiti-Künstlern, die eine Wand aus 450 Stahltafeln und einen Pkw so gestalteten, dass sie sich optisch kaum noch voneinander abhoben.

Info: www.pommerel.de

Graffiti-Künstler, Cateringinszenierung (Fotos: Pommerel)