Start Business Neugeschäft für Vagedes & Schmid zum Jahreswechsel

Neugeschäft für Vagedes & Schmid zum Jahreswechsel

Zum anstehenden Jahreswechsel begrüßt Vagedes & Schmid gleich zwei neue Kunden – das Industrieunternehmen Wago Kontakttechnik und die Möbelhauskette Dodenhof. Beide Unternehmen haben mit der Agentur Projektaufträge geschlossen. Bereits im Oktober setzten sich die Hamburger Experten für Begegnungskommunikation bei Wago Kontakttechnik im Pitch durch. Startprojekt für den internationalen Anbieter elektronischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik ist eine Fachtagung zum Thema Smart-Grids für Experten der Energiebranche im Februar 2016 in Darmstadt. Für beide Neukunden sind die Vorbereitungen der ersten Veranstaltungen bereits im Herbst 2015 angelaufen.

Bereits jetzt kann Vagedes & Schmid eine positive Jahresbilanz ziehen – dank wachsenden Bestandsgeschäfts mit langjährigen Kunden wie Lufthansa, Schwarzkopf, Tchibo und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie erfolgreichen Großprojekten: Zusätzlich zum BMWi konnten die Hamburger Anfang 2015 Rahmenverträge für den Bereich Veranstaltungs- und Konferenzmanagement mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)  abschließen.

Für alle drei Ministerien plante und organisierte Vagedes & Schmid beispielsweise ausgewählte Veranstaltungen der bundesweiten Initiative „Gut leben in Deutschland“. Hier führte die Bundesregierung mit den Bürgern in Deutschland von April bis Oktober einen Dialog über deren Verständnis von Lebensqualität.

Neben dem Bürgerdialog ist Vagedes & Schmid 2015 mit weiteren Projekten im Dauereinsatz für die Bundesministerien: Für das BMWi realisierte die Agentur das Energieministertreffen der G7-Staaten im Mai in Hamburg sowie den 25. Jahrestag des Volkskammerbeschlusses über den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland im August in Berlin.

Zu den dauerhaften, teils jährlichen Projekten zählen die Präsenzen des BMWi auf der CeBIT, dem IT- Gipfel, der Hannover Messe und der Nationalen Maritimen Konferenz.

Auf internationales Terrain begeben sich die Kommunikationsexperten aktuell für das BMUB mit der Organisation dessen Auftritts bei der UN Klimakonferenz (COP 21), die vom 30. November bis 11. Dezember in  Paris stattfindet.  Das Bestandsgeschäft ausbauen konnte Vagedes & Schmid auch mit dem langjährigen Kunden Schwarzkopf Professional.

Nach zehnjähriger Zusammenarbeit entwickelte die Agentur ein neues Konzept für die Verleihung der German Hairdressing Awards. Die Hamburger setzten sich hier ebenfalls in einem Pitch durch. Mit der Auszeichnung ehrt Schwarzkopf Professional im zweijährigen Turnus die Top-Talente der Friseurbranche.

Der Erfolgskurs soll sich im kommenden Jahr auch im erneuten Zuwachs an Mitarbeitern widerspiegeln, denn Vagedes & Schmid plant den Berliner Agenturstandort auszubauen.

Außerdem: Der Rat für Formgebung teilte erst kürzlich mit, dass die Agentur für ihre gemeinsam mit Geometry Global realisierte Kampagne „Bezieh‘ Stellung“ – das Ampel-Kamasutra am Welt-AIDS-Tag“ als „German Design Award Winner 2016“ in der Kategorie „Excellent Communications Design-Event“ ausgezeichnet wird.

Info: www.vagedes-schmid.de

Gewinner beim German Hairdressing Award (Foto: Schwarzkopf)