Start Business Neue Projektionstechnologie von Clair Obscur

Neue Projektionstechnologie von Clair Obscur

Clair Obscur ist ein interdisziplinäres Team aus Berlin, das eine innovative Projektionstechnologie mit dem selben Namen entwickelt hat. Dabei werden visuelle Inhalte wie Bilder, Texte oder Filmmaterial projiziert, bleiben jedoch zunächst unsichtbar. Die „unsichtbaren“ Informationen können dann selektiv unter Zuhilfenahme einer speziellen optischen Filterfolie sichtbar gemacht werden. 

Seit Mai 2015 wird Clair Obscur dabei vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Europäischen Sozialfond an der Universität der Künste mit einem Exist-Stipendium unterstützt. Mit einer eigens für die Messe konzipierten, überraschenden Projektion wird die Technologie auf der Exponatec in Köln erstmals dem internationalen Fachpublikum Museen und Ausstellungsgestaltung vorgestellt werden.

 

Info: www.clair-obscur.org