Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

bauma mit neuer Hallen- und Geländestruktur

Ein Jahr vor dem Start der Weltleitmesse bauma, die am 8. April 2019 eröffnet, gibt die Messe München einen Ausblick auf die neuesten Entwicklungen: Das Gelände im Münchner Osten wird auf 614.000 Quadratmeter ausgebaut, die Zahl der Hallen auf 18 erweitert. Der Veranstalter plant mit mehr Ausstellern als zur bauma 2016.

„Zwei neue Hallen und eine noch übersichtlichere Geländestruktur – wir haben die Rahmenbedingungen für unsere nächste bauma weiter optimiert“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Die kommende Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte findet vom 8. bis 14. April 2019 statt.

Mit der Erweiterung auf 18 Hallen verfügt die Messe über eine Innenfläche von insgesamt 200.000 Quadratmetern. Damit erstreckt sich das gesamte Areal der bauma auf mehr als 614.000 Quadratmeter. Zum Vergleich: Die zuletzt durchgeführte Veranstaltung im Jahr 2016 kam auf 605.000 Quadratmeter. „Damit weitet die ohnehin schon größte Messe der Welt ihre Gesamt-ausstellungsfläche noch weiter aus“, so Dittrich.

Ein neuer Hallen- und Geländeplan erleichtert die Orientierung auf dem Areal. Durch eine klare thematische Aufteilung der einzelnen Ausstellungs-bereiche soll die Besucherführung zielgenauer gesteuert werden. Aufgrund der zwei neuen Hallen, die zusammen 20.000 Quadratmeter umfassen, werden insgesamt mehr Aussteller Platz finden als zur bauma 2016. Damals waren es 3.425.

 

Info: www.bauma.de