Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

„International Breakfast“: Famab-Frühstück bei der Euroshop

Fast 50 Teilnehmer trafen sich am 7. März im Rahmen der Euroshop im Düsseldorfer Kongresszentrum zu einem „International Breakfast“. Eingeladen hatten der Famab und der US-amerikanische Standbauverband EDPA. Unter der Moderation von Famab-Geschäftsführer Jan Kalbfleisch wurden die Gäste auch von Jeff Provost, Executive Director des US-Standbauverbandes, begrüßt. AUMA-Geschäftsführer Dr. Peter Neven machte den Anfang mit einem Vortrag über die Zukunft von Messen im Zeitalter der Digitalisierung: Auch in nächster und naher Zukunft werden Face-to-Face-Kommunikation und multisensuelle Möglichkeiten, Exponate zu erforschen, die Gesprächssituation am Messestand kennzeichnen. 

Anthony de Taranto, ein erfahrener, international agierender Architekt, präsentierte Beispiele für die Formensprache der Messe- und EXPO-Architektur. Christian Flörs, Bruns Messe- und Ausstellungsgestaltung, sprach über seine Erfahrungen bei der Jury-Arbeit für Standbau-Awards. Er dokumentierte eindrucksvoll, wie differenziert die Standbau- und Kommunikationsleistung eines Unternehmens beurteilt werden kann und Qualitätsunterschiede bei der Bewertung von Standbauleistungen sichtbar und erklärbar gemacht werden können. In der Schlussdiskussion versicherten die Anwesenden sich gegenseitig, dass in der dreidimensionalen Live-Kommunikation nur hohe Qualität in der Zukunft die Nachfrage nach Standbauleistungen sichern wird.

 

Info: www.auma.de , www.famab.de