Start Work Atelier Markgraph entwickelt Show für EM-Start in Frankfurt

Atelier Markgraph entwickelt Show für EM-Start in Frankfurt

1552

Atelier Markgraph realisiert für Tourismus+Congress Frankfurt am Main (TCF) die Inszenierung der abendlichen Auftaktveranstaltung zur Fußball-Europameisterschaft. Die Frankfurter Agentur setzt auf eine stimmungsvolle Licht- und Musikinszenierung und will mit namhaften Musikern aus der Region „eine Symphonie für den Fußball und für Europa“ erschaffen.

Unter dem UEFA-Motto „United by Football. Vereint im Herzen Europas“ startet am 14. Juni die Fußball-Europameisterschaft. Frankfurt stimmt sich als eine der zehn Gastgeberstädte auf ein vierwöchiges Fußballfest ein, für das eine Fan Zone am Main eingerichtet wird. Zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel erfolgt der inoffizielle Anpfiff mit einer abendlichen Auftaktveranstaltung an der Weseler Werft, mit deren Inszenierung Atelier Markgraph beauftragt wurde.

Der gewählte Ort für die Auftakt-Inszenierung könnte kaum symbolträchtiger sein – eine Brücke, die das Verbindende symbolisieren soll: zwischen Nationen, Fanlagern und Gästen aus aller Welt. Ausgewählt wurde die Flößerbrücke, die für die Dauer des Turniers in ein überdimensionales gestreiftes Trikot gehüllt wird, welches die EM-Logo-Farben der teilnehmenden 24 Nationen aufgreift.

Die grafischen Streifen werden für die einmalig stattfindende Abendveranstaltung durch Scheinwerfer in den Abendhimmel verlängert und reagieren wie ein gigantischer Visualizer auf die für den Event arrangierte Musik-Komposition. Die Realisierung der Lichtinszenierung und Showtechnik liegt bei bright! aus Maintal, die als Umsetzungspartner beteiligt sind.

Atelier Markgraph CCO Stefan Weil über die musikalische Darbietung: „Das Herzstück der EURO Bridge ist zweifelsfrei der eigens komponierte Soundtrack, auf den die eindrucksvolle Lichtinszenierung bis ins letzte Detail abgestimmt ist. Die Neuinterpretation der Stadionhymne ‚You‘ll Never Walk Alone‘ ist ein kompositorisches Gemeinschaftswerk zahlreicher regionaler Akteure rund um den Komponisten Jan ‚Kabuki‘ Hennig, dem es auf eindrucksvolle Weise gelungen ist, die Energie und Emotionen eines Fußballspiels zum Leben zu erwecken.“

Der Hessische Rundfunk überträgt die Show am Abend des 12. Juni live im Fernsehen.