Start Work JvM Sports und segmenta mit Container-Installation in Hamburg

JvM Sports und segmenta mit Container-Installation in Hamburg

1041

Das erste große Projekt von Jung von Matt Sports und segmenta für die internationale Marketing- und Kommunikationskampagne der Hamburg Marketing GmbH rund um die Uefa Euro 2024 war eine live Container-Show im Hamburger Hafen zur Auslosung der Gruppenphase. Die Stadt Hamburg untrennbar mit der Uefa Euro 2024 zu verbinden war das Ziel der Marketing-Inszenierung.

Container-Installation in Hamburg (Fotos: Jung von Matt Sports)25 Container, zwölf 70 Tonnen schwere Reach Stacker (Containerstapler) und 70 Hafenmitarbeiter waren Teil der Aktion, bei der die Gruppenauslosung – Final Draw – in der Elbphilharmonie zeitgleich am O’Swaldkai in Hamburg nachgebaut wurde. Hamburg sollte dabei international als weltoffene, innovative, fußballbegeisterte Host City präsentieren werden. Das zwölf Meter hohe Container-Bauwerk zeigte damit nicht nur das Ergebnis der Gruppenauslosung, sondern verknüpfte den Final Draw auch mit der Hansestadt.

„Hamburg macht den Auftakt zur Euro 2024“, sagt Julia Brinker, Geschäftsleiterin von Jung von Matt Sports. „Der Final Draw war der perfekte Moment, um die Stadt als Host City zu präsentieren und auf einzigartige Weise mit dem Final Draw zu verbinden.“ Joachim Kortlepel, Head of Content und Creative Partner JVM AG, fügt hinzu: „Die unübersehbare Container-Installation setzt Hamburg auf die globale Landkarte und gestaltet einen großartigen und emotionalen Moment für die Menschen und die Medien.“ Unterstützung bei der Ausführung lieferte die Unikai Lagerei- und Speditionsgesellschaft mbH und die Lotus Containers GmbH.

Container-Installation in Hamburg (Fotos: Jung von Matt Sports)Die Installation war zudem Startschuss der internationalen Marketing- und Kommunikationskampagne mit dem Claim „Hamburg. Da geht was.“ („Hamburg. Great Things Start Here.“), die von Jung von Matt Sports und segmenta communications für die Hamburg Marketing GmbH entwickelt und gemeinsam umgesetzt wird. „Diese beeindruckende Aktion hat gezeigt, was in Hamburg möglich ist und wie sehr sich die Stadt auf die Euro 2024 freut. Hier fand der erste Höhepunkt des Turniers statt und weitere werden folgen“, so Dr. Rolf Strittmatter, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Marketing GmbH.

„Hamburg verdient es, gesehen zu werden – als Host City der Uefa Euro 2024 und darüber hinaus. Wir freuen uns, dass wir mit der Container-Installation international Aufmerksamkeit auf unsere wunderschöne Hafenmetropole lenken konnten“, sagt Lydia Schiphorst, Geschäftsführerin segmenta communications. In den kommenden Monaten bis zum Start der Uefa Euro 2024 und während des gesamten Turnierverlaufes sollen weitere Aktionen und Highlights folgen.

Anzeige:
state-of-the-art Bauwerke im Bereich mobiler Event- und Sonderbauten sowie kinetische Elemente für Live, Corporate und Sport Veranstaltungen vom Spezialisten