Start Work Škoda unterstützte das Bürgerfest des Bundespräsidenten

Škoda unterstützte das Bürgerfest des Bundespräsidenten

846

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 8. und 9. September 2023 gemeinsam mit Elke Büdenbender das ehrenamtliche Engagement in Deutschland mit einem Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue in Berlin gewürdigt. An zwei Tagen lud das Staatsoberhaupt dazu ein, das breite gesellschaftliche Engagement kennenzulernen und sich untereinander auszutauschen.

Škoda Auto Deutschland hat mit einem eigenen Stand am Bürgerfest teilgenommen und die Besucher eingeladen, für „eine gute Sache“ aktiv zu werden. Auf zwei fest montierten Fahrrädern konnten Gäste Kilometer und damit Spendengelder für die „Tour der Hoffnung“ erradeln. Diese karitative Radsport-Rundfahrt sammelt seit 40 Jahren Geld für den Kampf gegen Krebs bei Kindern und die dafür nötige Forschung. Škoda Auto Deutschland unterstützt die Veranstaltung seit zehn Jahren als Partner.

Pro gefahrenen Kilometer spendet Škoda zehn Euro an die karitative Radveranstaltung „Tour der Hoffnung“. Libor Myška, Geschäftsführer Finanzen von Škoda Auto Deutschland, überreichte die Spende symbolisch an Vertreter der Tour der Hoffnung.

Die Organisation und Durchführung vom Bürgerfest des Bundespräsidenten übernahm erstmals die Agentur fischerAppelt, live marketing, mit der das Bundespräsidialamt einen Rahmenvertrag mit dreijähriger Laufzeit geschlossen hat.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner