Start Work satis&fy und Hagen Invent realisierten Ford Händlertagung

satis&fy und Hagen Invent realisierten Ford Händlertagung

489

Vom 13. bis zum 18. November 2022 fand der Future Ford D-A-CH Event 2022 auf dem Gelände der Koelnmesse statt. Insgesamt kamen mehr als 2.500 Gäste in fünf Gruppen an sechs Tagen zusammen.

Die Realisierung übernahmen satis&fy, Hagen Invent und die Ford-Werke. Lediglich acht Wochen lagen zwischen Inspiration und Realisation. Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit Hagen Invent und Ford formte satis&fy die Halle 1 der Koelnmesse zur „Ford-Welt der Gegenwart und Zukunft“. So konnten die über 2.500 Gäste, darunter Inhaber, Geschäftsführer sowie Verkäufer von Ford Autohäusern sowie nationale und internationale Ford-Mitarbeiter, die neue Ford-Markenausrichtung immersiv erleben.

PKW und Nutzfahrzeuge haben bei Ford den gleichen Stellenwert und bekamen auf der Händlertagung den gleichen Raum beziehungsweise denselben Stellenwert. Der „Adventurous Spirit“ der PKW-Sparte auf der einen, die praxisorientierte Vielfältigkeit der Nutzfahrzeuge „Ford Pro“ auf der anderen Seite der Halle.

Insgesamt 135 qm Projektionsfläche und über 650 qm Bannerfläche, die in Zusammenarbeit mit BBDO und Hagen Invent entstanden, machten die Ford-Welten greifbar und wurden gestalterisch übersetzt in Larger-Than-Life-Impressionen der Fahrzeuge, des Outdoor-Lifestyles beziehungsweise des Full-Service-Gedankens von Ford.

Anzeige: Mit Fotoaktionen Kunden begeistern und Ziele erreichen – digital, hybrid & live!

Die Verbindung der beiden Unternehmensbereiche visualisierte die runde Center-Stage inklusive Overhead-LED-Kubus für Streams und Präsentationen. Hier liefen alle Bereiche der Tagung inklusive der Darstellung der neuen Markenausrichtung zusammen, ergänzt durch Live-Schaltungen zu den Experten im Ford-Headquarter Köln-Niehl.

Das tägliche Programm mündete in die Abendveranstaltung mit einer kurzweiligen und emotionalen Show – inklusive mit Ausblick auf viele neue Fahrzeuge der Ford-Palette in den kommenden Monaten. Gespräche mit Spezialisten in den Themenwelten an 24 Fahrzeugen rundeten den Abend ab. Fachlich vertieft wurden diese Themen jeweils am Folgetag in fünf verschiedenen Workshops, an denen alle Gäste alternierend teilnahmen.

Dafür standen drei Räume als Work-Spaces zur Verfügung, die durch transluzente Wände den futuristischen Charakter des Events unterstrichen. Zwei weitere Seminare fanden direkt im Main Space zwischen und an den Fahrzeugen statt.

Neben der Event-Konzeption sowie der Beratung zu Flächengestaltung und -nutzung zeichnete satis&fy mit Rigging, Bühnenbau, Ton-, Video-, Kamera- und Lichttechnik auch für den technisch reibungslosen Ablauf des Events verantwortlich.