Start Work Bildungsprojekt von FLAD & FLAD gewinnt delina-Award

Bildungsprojekt von FLAD & FLAD gewinnt delina-Award

Es ist die dritte Auszeichnung für den Erlebnis-Lern-Truck expedition d – Digitale Technologien | Anwendungen | Berufe der Baden-Württemberg Stiftung: Im Rahmen der Learntec, eine der größten Veranstaltungen für digitale Bildung in Europa, wurde die Bildungsinitiative mit dem Innovationspreis delina geehrt. Der Preis wird für zukunftsweisende Bildungsprojekte vergeben, die neue Trends des digitalen Lernens aufzeigen und umsetzen. Verantwortlich für Konzept und Realisierung ist die Kommunikationsagentur für Zukunftsthemen FLAD & FLAD mit ihrer Abteilung Bildung.

In ihrem Urteil lobt die Fachjury insbesondere das durchdachte Gesamtkonzept, was Jugendliche spielerisch sowohl an theoretische als auch an praktische Fertigkeiten heranführt. expedition d fördert ihr individuelles und kollaboratives Lernen, um sich zukunftsorientierte Kompetenzen im Hinblick auf MINT-Berufe zu erschließen. Gerade die handlungsorientierte und methodisch-didaktische Seite des Konzeptes überzeugte die Jury, weil sie Schülerinnen und Schüler ermutigt, die sich verändernde Arbeitswelt aktiv mitzugestalten.

Simone Schiebold, geschäftsführende Gesellschafterin bei FLAD & FLAD: „Mit expedition d haben wir auf Initiative der Baden-Württemberg Stiftung und mit viel methodisch-didaktischem Know-how den ersten Bildungstruck zum Thema Digitalisierung in Deutschland ins Leben gerufen. Dass wissenschaftlich fundierter und faszinierend aufbereiteter Content höchste Relevanz bei der Zielgruppe entfaltet, zeigt uns täglich die Neugier und Begeisterung der Jugendlichen, die den Truck besuchen.“

Mit einem zweistöckigen Ausstellungsfahrzeug informiert expedition d an Schulen in Baden-Württemberg über digitale Technologien wie künstliche Intelligenz, Sensorik, Robotik, Virtual oder Augmented Reality. Außerdem zeigt die Initiative Schülern in der Berufsorientierungsphase, wie die Digitalisierung bestehende Tätigkeiten verändert, welche Berufe neu entstehen und wie sie selbst an der digitalen Transformation der Gesellschaft mitarbeiten können.

Erlebnisorientiertes und multimediales Lernen an vielen Hands-on-Stationen prägen den Truck. Die Schülerinnen und Schüler erkunden die Stationen mit dem Auftrag, eine eigene digitale Innovation zu entwickeln und dazu passende Technologien und Berufe einzubinden. Überall warten praktische Aufgaben und Quizfragen auf die Jugendlichen.

expedition d ist Teil des Programms Coaching4Future, mit dem sich die Baden-Württemberg Stiftung gemeinsam mit ihren Partnern Südwestmetall und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit für mehr Fachkräftenachwuchs in naturwissenschaftlich-technischen Berufen einsetzt.

Mehr lesen über FLAD & FLAD…