Start Work Käpt’n iglo Fähre sticht zum Hamburger Hafengeburtstag in See

Käpt’n iglo Fähre sticht zum Hamburger Hafengeburtstag in See

657

Seit Anfang Mai gibt es in Hamburg ein neues Highlight im Hafen: Die Käpt’n iglo Hadag Hafenfähre hat dort ihren Betrieb zum Start des Hamburger Hafengeburtstages vom 9. bis 12. Mai aufgenommen. Die Fähre verkehrt unter anderem auf der HVV-Linie 62 zwischen Landungsbrücken und Finkenwerder und ist ab sofort ein aufmerksamkeitsstarker Bestandteil des Hamburger Nahverkehrs.

Zur offiziellen Einweihung war neben iglo Deutschlandchef Philipp Kluck und den Hadag Vorständen Tanja Cohrt und Martin Lobmeyer auch Käpt’n iglo höchstpersönlich vor Ort, um die Fähre in Empfang zu nehmen. Philipp Kluck: „Die Käpt’n iglo Hafenfähre ist ein Symbol für die Verbundenheit von iglo mit der Stadt Hamburg. Wir sind stolz darauf, Teil dieser maritimen Tradition zu sein und freuen uns, dass unsere Fähre den Hamburgern sowie den Besuchern der Stadt eine inspirierende und ungewöhnliche Möglichkeit bietet, den Hafen zu erkunden.“

Die Käpt’n iglo Hafenfähre soll künftig nicht nur ein Transportmittel, sondern auch ein Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen sein. „Der Hamburger Hafen ist ein Herzstück unserer Stadt und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Käpt’n iglo Hadag Hafenfähre wird nicht nur Pendler über die Elbe bringen, sondern auch ein Highlight für Gäste aus aller Welt sein, die Hamburg besuchen“, so Tanja Cohrt, Vorständin mit Kapitänspatent. Ob für eine Hafenrundfahrt oder den täglichen Weg zur Arbeit – mit einem HVV-Ticket, der Hamburg Card oder auch dem Deutschlandticket können alle Linien der Hafenfähren und somit auch die Käpt’n iglo Fähre genutzt werden.

Anzeige: Scharlatan – Theater für Veränderung