Start Work Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt VW Bus Festival CO2-neutral

Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt VW Bus Festival CO2-neutral

1168

Drei Tage lang feierten rund 80.000 Bulli-Fans im Juni 2023 ihre Leidenschaft für den VW Bus. Rund 12.000 Gäste kamen in 6.000 Fahrzeugen aus 48 Nationen. Im Ergebnis war das VW Bus Festival dennoch bilanziell CO2-neutral – wie Volkswagen jetzt mitteilte.

Von Anfang an war es für Volkswagen Nutzfahrzeuge (VVN) wichtig, Ressourcen zu schonen und den CO2-Fußabdruck möglichst klein zu halten. Was an Emissionen nicht zu vermeiden war, wurde im Nachgang kompensiert – über ein zertifiziertes Solarprojekt in der vietnamesischen Provinz Ninh Thuan.

Das Projektbüro Planwerkstatt aus Bedburg-Hau hat im Auftrag von VWN den CO2-Fußabdruck dazu errechnet: Dabei machte die Anreise der Gäste rund zwei Drittel der insgesamt emittierten CO2-Menge von circa 1.500 Tonnen aus. Rechnet man den Transport von Waren und technischem Gerät hinzu, waren es mehr als 80 Prozent.

Doch wichtiger als die nachträgliche Kompensation ist bei den Nachhaltigkeitsbemühungen von VWN die Vermeidung. Bereits bei der Planung und vor allem während der drei Tage des VW Bus Festivals haben alle Beteiligten auf eine möglichst ressourcenschonende Durchführung geachtet. Von den ersten Planungen an waren Nachhaltigkeitsbeauftragte Teil des Organisations-Teams. So gab es für alle Gäste des VW Bus Festivals kostenfreie Tageskarten für den öffentlichen Nahverkehr. Außerdem standen zusätzliche Fahrradparkplätze direkt an den Eingängen des Festival-Geländes an der Messe Hannover zur Verfügung. Durch den Einsatz von Mehrweglösungen bei der Verpflegung der Gäste wurde Verpackungsmüll vermieden, Speisereste wurden teilweise wiederverwendet, um Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Außerdem nutzt die Deutsche Messe AG am Veranstaltungsort in Hannover 100 Prozent Ökostrom. Auf dem Gelände wurde, soweit es möglich war, auf Dieselgeneratoren verzichtet.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner