Start Work mac. brand spaces startet Partnerschaft mit Netzsch

mac. brand spaces startet Partnerschaft mit Netzsch

1096

mac. brand spaces hat die Netzsch Gruppe aus Selb als neuen Programmkunden gewonnen und wird zukünftig den Messeauftritt für das Unternehmen realisieren. „Wir freuen uns auf diese strategische Partnerschaft”, sagt mac-CEO Stefan Trieb. Die Powtech, Leitmesse für Experten der Pulver- und Schüttguttechnologie, war der erste große Auftritt mit dem neuen Konzept und fand Ende September in Nürnberg statt.

mac ist für die Konzeption, Organisation und Durchführung des Messeprogramms verantwortlich. Die baulichen Elemente der Messestände sind dabei wandelbar und flexibel, um vielfältigen Präsentationsbedürfnissen zu genügen. Durch dieses modulare Standkonzept sind laut mac 80 Prozent des Materials wiederverwendbar. „Durch die langjährigen Einsatzmöglichkeiten wird dem Kunden eine hohe ökonomische Effizienz geboten, zudem werden Ressourcen geschont“, erklärt mac-Branch-Manager Daniel Sack.

mac hat auch das Konzept für kleinere Messestände bis maximal 40 Quadratmetern entworfen. Diese Stände kamen bereits auf der Pollutec Lyon und der Paint & Coatings Mailand zum Einsatz. Hinzu kommen im Herbst und Winter noch Projekte auf der Formnext und der Food & Ingredients in Frankfurt und auf der BiogasConvention in Nürnberg. „Die Eurostände haben sogar eine Wiederwendungsquote von 90 Prozent“, sagt Daniel Sack. Mehrere Aufträge können gleichzeitig abgerufen werden, das Material befindet sich komplett bei mac im Lager. So werden weite Lieferwege und Transportkosten vermieden.

Anzeige: Mit maßgeschneiderten Lösungen von Riedel Communications lassen sich selbst komplexesten Produktionen und Veranstaltungen realisieren