Start Work N&M realisiert technische Konzepte auf der IAA Mobility

N&M realisiert technische Konzepte auf der IAA Mobility

973

Auf der IAA Mobility 2023 in München hat Neumann & Müller Veranstaltungstechnik (N&M) für mehrere Projekte sowohl beim Fachbesucher-„Summit“ in die Messehallen als auch beim „Open Space“ in der Münchener City die technische Produktion übernommen. Zudem realisiert N&M das Content Management für das Handling von Vorträgen und Präsentationen der mehr als 500 Vortragenden aus aller Welt.

Der „IAA Summit“ und die begleitende „IAA Conference“, die sich ausschließlich an Fachbesucher richten und unter der Woche auf dem Gelände der Messe München in sechs Hallen stattfinden, bieten auf drei Bühnen Keynotes, Diskussionen und Info-Formate. Auf der von N&M ausgerüsteten Mainstage in Halle A1 gab es gleich zu Beginn der IAA Mobility eine Auftakt-Pressekonferenz sowie die offizielle Eröffnung durch Bundeskanzler Scholz.

N&M setzt darüber hinaus die technischen Konzepte für die Blue und Yellow Stage, vor denen jeweils 80 bis 100 Gäste die Vorträge der jeweiligen Referenten verfolgen, sowie für die Dialogfläche „Visionary Club House“ um. Eine weitere Dialogfläche, die Raum für Kreation und Kollaboration mit 75 Plätzen bietet, ist der „Smart Mobility Space“ von PwC Deutschland und Microsoft, der ebenfalls von N&M realisiert wird. Auf der Bühne gibt es ein umfangreiches Programm mit 25 Themenpanels zu den Mobilitätsthemen der Zukunft.

Main Stage der IAA Mobility auf dem Messegelände in München (Foto: N&M)

Im Rahmen der „IAA Conference“ zeichnet sich das Digital Media-Team von N&M für das Stage- und Content-Design verantwortlich. Im engen Austausch zwischen Messe München, dem VDA als Messerveranstalter und N&M wurde seit Jahresbeginn an der Erweiterung der „IAA Conference“ auf insgesamt fünf Bühnen gearbeitet.

In Zusammenarbeit mit „Information and Communication Technology“ (ICT) und „Digital Live Event“ (DLE) von N&M realisiert das Team von Digital Media außerdem ein fünf Hallen umfassendes Content Management, das bereits mit dem Erfassen der Daten von Referenten weit vor dem Messestart begonnen hat. Diese gesammelten Daten sowie die zuvor produzierten Content-Pakete werden zentral über ein Content Management System allen Bühnen zugänglich gemacht. Dies verringert den Distributions- und Kommunikationsaufwand erheblich und gibt den Technikern für die jeweiligen Bühnen sowie für das Content Management die nötige Flexibilität für die hohen Anforderung einer Live-Veranstaltung dieser Größenordnung.

Mit dem „Open Space“ erstreckt sich die IAA Mobility für das breite Publikum auf das Stadtzentrum von München. In der Innenstadt werden bis einschließlich 10. September frei zugängliche und kostenlose Erlebnisorte und Präsentationen für Besucher geschaffen. So ist beispielweise der Apothekenhof die Adresse für den „Open Space“ von Mercedes-Benz, den N&M technisch umsetzt.

Anzeige: Mit Fotoaktionen Kunden begeistern und Ziele erreichen – digital, hybrid & live!