Start Work Virtual-Reality-Projekt „Himmelsburg“ mit Fairnet auf Tour

Virtual-Reality-Projekt „Himmelsburg“ mit Fairnet auf Tour

645

Im Jahr 1774 ging die Weimarer Schlosskapelle, Himmelsburg genannt, durch einen Brand für immer verloren. An diesem Ort hatte Johann Sebastian Bach seine Weimarer Kantaten komponiert und gespielt – ein Sehnsuchtsort für Bach-Fans. Nun erlebt die Himmelsburg zumindest virtuell eine Wiedergeburt. In einem eigens gestalteten Container geht es auf Zeitreise und auch der Container selbst geht auf Reise. Nachdem bereits der Umbau des Containers bei Fairnet lag, begleiten die Eventspezialisten ihn nun durch Europa und kümmern sich um die professionelle Logistik und Pflege.

Auf nachgebildeten Kirchenbänken, ähnlich den Originalen in der Himmelsburg, nehmen Besucher im Container Platz, setzen Kopfhörer und VR-Brille auf und finden sich in der Himmelsburg des 18. Jahrhunderts wieder. Bach spielte seinerzeit auf einer Empore, für den Zuhörer unsichtbar, und die Musik schien direkt aus dem Himmel zu kommen – daher der Spitzname der Kapelle. Mit Bachs Kantate 182 und dieser besonderen Akustik der Himmelsburg im Ohr kann der Besucher den Blick nun durch das Gebäude schweifen lassen, über den kunstvoll gestalteten Boden und die Bankreihen, hinauf in das Deckengewölbe. Mittels Controller geht es an verschiedene Standorte in der Kapelle, auf die verschiedenen Ebenen und zur Orgel.

Besucher mit VR-Brille (Foto: Domenik Saure/Thüringer Tourismus GmbH)
Besucher mit VR-Brille (Foto: Domenik Saure/Thüringer Tourismus GmbH)

Anzeige:
OTR Consulting entwickelt individuelle Formate und gibt Ihrer Live Kommunikation einen Sinn

Entwickelt wurde das Virtual-Reality-Erlebnis von den Thüringer Bachwochen und der Thüringer Tourismus GmbH gemeinsam mit Medieninformatikern und Musikwissenschaftlern, Raumakustikern, Musikern, Architekten und Touristikern. Die Leipziger Messe-Tochter Fairnet hat den Container umgebaut und den passenden Rahmen für die technische Installation geschaffen.

Noch bis 1. Mai ist die virtuelle Himmelsburg in Weimar zu erleben. Danach gastiert der Container an insgesamt acht Standorten in Europa und macht Werbung für Weimar und Thüringen. Ein Höhepunkt der Reise ist das Bachfest Leipzig, wo der Container vom 9. bis 19. Juni am Thomaskirchhof seine Türen öffnet. Ende September endet die Reise in Erfurt. Hier ist der Container auch im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober zu besichtigen.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events