Start Work Automarke Genesis inszeniert Europa-Start mit 3D-Projektion

Automarke Genesis inszeniert Europa-Start mit 3D-Projektion

235

Am 29. Juni feierte der Luxusautohersteller Genesis mit einer 3D-Projektion in den Schweizer Alpen den Launch der Marke in Europa. Das Versprechen „The Genesis Difference“ sowie eine Reihe von Grundsätzen und Service-Richtlinien wurden dabei mit Hilfe modernster Projektionstechnologie als überdimensionale Botschaft auf die Berge geschrieben. Die erleuchtete Felswand bei Lauterbrunnen wurde zu einer Leinwand von 275 Metern Breite und 180 Metern Höhe zum Leben erweckt – laut Genesis die bisher größte 3D-Projektion ihrer Art in den Schweizer Alpen.

Guest-Area (Foto: Genesis)
Guest-Area (Foto: Genesis)

Medien und anwesenden VIPs erlebten die Show, die mit der Projektion zweier Linien begann, Leitfaden der Genesis-Designsprache, die scheinbar die Oberfläche des Berges durchbrachen und die als Leinwand dienende schroffe Felswand elebten. Dann erzeugte die Projektion die Illusion einer einstürzenden Bergoberfläche, um dahinter einen hell erleuchteten Raum freizulegen und den Gästen einen Blick auf die Genesis-Modelle zu ermöglichen – auf die Felswand projiziert, etwa 30-mal größer als ein durchschnittliches zweistöckiges Haus. Beim Finale wurde schließlich das Genesis-Logo enthüllt, das die Ankunft der Marke in Europa einläutete.

3D-Projektion (Foto: Genesis)
3D-Projektion (Foto: Genesis)

Diese Projektion markierte den Geschäftsstart der Marke Genesis in Europa, mit Studios (Showrooms) in Großbritannien, Deutschland und der Schweiz. Dominique Boesch, Managing Director von Genesis Motor Europe: „Unser koreanisches Erbe bildet das Fundament für alles, was wir bei Genesis tun. Von Design und Innovation bis hin zu unserem Service ist alles tief verwurzelt in den Prinzipien der koreanischen Gastfreundschaft und des Respekts. Wir kümmern uns um die Details, damit unsere Kunden sich nicht darum kümmern müssen.“

Ein Video der Inszenierung gibt es hier.