Start Work Atelier Seitz realisiert Messekonzept „#uptrade“ für Wanzl

Atelier Seitz realisiert Messekonzept „#uptrade“ für Wanzl

325

Die Designschmiede Atelier Seitz konnte den Pitch um den Messestand der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH auf der diesjährigen Euroshop für sich entscheiden. Umgesetzt wurde der Stand in klassischer Handwerksarbeit in den Werkstätten von Atelier Seitz. 

Der Messeauftritt stellte den Höhepunkt einer umfangreichen, integrativen Kommunikationskampagne dar und stand unter dem Motto „#uptrade with wanzl“. Das Briefing forderte, die Marke Wanzl mit dieser Kernbotschaft als zuverlässigen und innovativen Partner in einer sich schnell verändernden Welt, als verlässliche Konstante auf dynamischen Märkten zu positionieren. Der Kerngedanke „#uptrade with wanzl“ steht dabei symbolisch für den Mehrwert einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen. Die Aufgabenstellung an das Konzept war, die Standarchitektur nahtlos in die durchgängige Storyline der Kommunikation zu integrieren und die Abstrahierung des Mottos, in Form des „#“ in allen Hierarchiestufen der Standkommunikation umzusetzen. Das Architektenteam von Atelier Seitz entwickelte, als Antwort auf die herausfordernde Aufgabenstellung, das Konzept „Fels in der Brandung“. Ein stabiles Bauwerk in Mitten der schnelllebigen Märkte – inmitten des schnelllebigen Messegeschehens. 

Von außen gestalteten die Architekten eine schwarze Hülle, mit einzelnen massiven Boxen. Auf der Außenhaut funkeln zahlreiche animierte Hashtags, als bildliche Metapher für die Innovationsflut und die damit einhergehende Verunsicherung im Retail. Aus der Masse der hektischen, unüberschaubaren Hashtags ragt der Mega-Hashtag #uptrade heraus. Es bringt die Mission von Wanzl auf den Punkt: Das Filtern von Informationen und die Entwicklung von zukunftsweisenden Lösungen in einem unsicheren Marktumfeld. 

Die düstere Außenhaut des Messestandes steht im harten Kontrast zum hellen, lebendigen Inneren des Standes mit einer Gesamtfläche von knapp 1.400 Quadratmetern. Angelehnt an Shoppingmalls, oder moderne Flughäfen Terminals öffnet sich dem Fachbesucher beim Betreten des Messestandes eine überdachte Einkaufsmeile mit beeindruckenden Concept Stores auf beiden Seiten. Moderne Museumsshops, rustikale Workwarestores und weiße HighTec-Showrooms spiegelten die Ladenbaukompetenz von Wanzl wider. 

Auf der Flaniermeile zwischen den Stores präsentieren sich Einkaufswägen, Zugangskontrollen und Ladenbauelemente wie edle Sitzgelegenheiten, Blickfänger und Vitrinen in einer echten Shoppingmall. Im Bereich wanzl connect präsentierte das internationale Unternehmen seinen Future-Retail-Shop. Ein realistisches Geschäft, in dem Endkunden, Einzelhändler und Smart Trolleys digital vernetzt sind. Über zwei großzügige Treppen gelangen die Fachbesucher vom Erdgeschoss in das obere Stockwerk. Mit Ausblick auf die Markenwelt von Wanzl konnten die Gäste hier Speisen und Getränke zu sich nehmen.

 

Info: www.atelierseitz.de , www.wanzl.de

 

Atelier Seitz realisiert Messekonzept „#uptrade“ für Wanzl (Fotos: Atelier Seitz)