Start Digital Artificial Rome mit virtuellem Luxus-Event bei der MVFW

Artificial Rome mit virtuellem Luxus-Event bei der MVFW

1177

Auch in diesem Jahr zeigen internationale Marken und Designer auf der digitalen Modewoche, der Metaverse Fashion Week (MVFW), ab 28. März ihre Kreationen. Erstmals findet dabei vom 29. bis zum 30. März auch der Luxus-Event Legacy of Tomorrow statt – inszeniert auf der neuen Soil-Metaverse-Plattform von Artificial Rome. Das Studio für immersive Experiences, das seit kurzem zur Liganova Group gehört, unterstützt unter anderem die digitalen Premium Luxusmarken altr und The Fabricant dabei, ihre Kollektionen als virtuelle Experience zu präsentieren. Metaverse-Modepionierin und Gründerin von The Immersive Kind Kadine James kuratiert die Luxus-Fashion-Show.

Metaverse-Plattform Soil (Foto: Liganova Group)
Metaverse-Plattform Soil (Foto: Liganova Group)

Die Metaverse Plattform Soil ermöglicht es den Gästen, die Outfits in einer virtuellen, fotorealistischen Umgebung zu entdecken. Der Schwerpunkt liegt dabei auf zeitlosem Luxus und hochauflösenden Bildwelten. Zudem haben die Designer auch die Möglichkeit, ihre Stücke detailtreu über den Catwalk hinaus zu präsentieren. Dabei können sie über einen Text- und Voice-Chat direkt mit dem Publikum interagieren: Soil ist vollständig anpassbar und wurde mit Blick auf Markendesign und ein hochwertiges Nutzererlebnis entwickelt.

Patrik de Jong (Foto: Liganova Group)
Patrik de Jong (Foto: Liganova Group)

Der Event ,Legacy of Tomorrow’ – entwickelt in Unreal 5.1 – spannt einen narrativen Bogen mit einem Bewegtbild-Intro und Abspann sowie längeren Passagen dazwischen, in denen die Gäste die Models, Muster und Schnitte erkunden können. Weiterer Partner bei dem Projekt ist die Audio-Agentur German Wahnsinn, die sich auf immersive AR- und VR-Erlebnisse spezialisiert hat, und die passende Audio-Experience liefert.

Patrik de Jong, Founder and CEO Artificial Rome: „Mit Soil ist es möglich, digitale Luxusmode in einer hochauflösenden Welt zu präsentieren, die über unsere Pixel-Streaming-Technologie in Echtzeit abrufbar ist. Wir können es kaum erwarten, die erstaunlichen Kreationen von altr und The Fabricant in dieser neuen Umgebung zu präsentieren.“