Start Digital Düsseldorf begleitet die Euro 2024 mit virtueller Werbekampagne

Düsseldorf begleitet die Euro 2024 mit virtueller Werbekampagne

355

Düsseldorf nutzt die UEFA Euro 2024 zur Präsentation der touristischen Destination und Stadtmarke Düsseldorf. Anlässlich des Turniers präsentieren Düsseldorf Marketing und Visit Düsseldorf eine Werbekampagne, die in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Agentur superbruce mit 3D-Visualisierungen und in sozialen Medien für Aufsehen sorgen will.

Gezeigt wurden Motive wie der Rheinturm, der mit dem Spielball der Fußball-EM verschmolzen wurde, oder die Oberkasseler Brücke, die mit Fahnen aller Nationen behängt war, die in Düsseldorf spielen. Als besonderes Highlight war bereits wenige Minuten nach dem Schlusspfiff der Partie Frankreich-Österreich das Endergebnis als virtuelle Drohnen-Show über dem Rhein zu sehen.

Düsseldorf-Kampagne zur UEFA Euro 2024 (Fotos: Visit Düsseldorf)Die Kampagne, die unter dem Fachbegriff „Fake Out of Home“ (FOOH) läuft, nutzt 3D-Technologien, um realistische, aber virtuelle Werbeanzeigen in digitalen Umgebungen zu platzieren. Diese Form der Werbung verwischt die Grenzen zwischen realer und digitaler Welt. „Wir möchten die Stadt als dynamische und einladende Destination präsentieren“, erklärt Jens Ihsen, Geschäftsführer von Visit Düsseldorf. „Gemeinsam ist es uns gelungen, eine Kampagne zu entwickeln, die in den sozialen Medien nachhaltig Eindruck hinterlässt. Die Performance unserer Content Pieces ist ausgezeichnet, sowohl was Reichweite als auch Interaktion angeht. Das zeigt, dass es eine gute Idee war, bei der Präsentation unserer Stadt im digitalen Umfeld auf innovative Methoden und Techniken zu setzen und diese so noch relevanter für unsere Zielgruppen zu machen.“

Sascha Welters, Geschäftsführer von superbruce und vormals bei adidas, Reebok und Twitter tätig, ergänzt: „In einer Zeit, in der die digitale Transformation rasant voranschreitet, ist es entscheidend, mit Inhalten zu punkten, die sofort ins Auge fallen und emotional ansprechen. Mit unserer FOOH-Kampagne wollen wir genau diesen Effekt erzielen und die Menschen in der aufmerksamkeitsstarken Euro-Zeit für Düsseldorf begeistern.“