Start Digital satis&fy eröffnet nächstes Streaming-Studio

satis&fy eröffnet nächstes Streaming-Studio

Nach Standorten in Frankfurt, Berlin und Dortmund eröffnet die satis&fy AG ein weiteres Studio im Hotel Crowne Plaza in Düsseldorf-Neuss. Als erster Kunde hatte der Versicherer Ergo eine rein digitale Konferenz veranstaltet.

Mit einer Gesamtfläche von 1.250 Quadratmeter und einer bespielbaren Szenenfläche von 150 Quadratmetern stellt das vollausgestattete Studio die Kulisse für die Produktion diverser digitaler Formate wie Pressekonferenz, Hauptversammlung, Webinar, Broadcast oder Konzert. Auch für hybride Veranstaltungen eignet sich das Studio.

Ausleuchtung der Redner, Mikrofonierung und Monitorbespielung sind individuell steuerbar. Drei Kamerazüge sorgen für wechselnde Studio-Perspektiven. Der neutrale Hintergrund kann an das Veranstaltungsdesign angepasst werden. Die 6 m x 3,5 m große LED-Wand kann mit Videos, Fotos und Schrifteinblendungen bespielt werden. Flankiert wird die Medienwand durch verschiedene Design-Stelen, die ebenfalls auf die CI eines Unternehmens angepasst werden können.
Eine Auswahl an unterschiedlichen Moderationstischen, Theken, Counter und Sitzgelegenheiten ist vorhanden.

Außerdem ist ein großes Angebot an weiteren Räumlichkeiten für Vorstandssitzungen, Regiebesprechungen, Maske und Day Rooms als Rückzugsort für Sprecher vorhanden.

Leif-Erik Wilhelm, satis&fy Managing Director Düsseldorf: „Wir hatten uns im Team überlegt, wie wir auch ohne eigene Location oder größeres Lager in Düsseldorf für unsere Kunden da sein können. Die Idee aufgrund der Pandemie leerstehende Räumlichkeiten zu nutzen, kam sehr schnell zur Sprache. Als das Crowne Plaza Interesse signalisierte, waren wir umso motivierter, diese Chance zu nutzen und haben uns gemeinsam an die Umsetzung gemacht. Das Studio glänzt optisch, technisch und emotional. Die flexible Raumtopografie eignet sich einfach perfekt für die verschiedensten Nutzungsmöglichkeiten. Wir sind dort jetzt nicht nur für digitale, sondern auch für hybride Events gut aufgestellt.“

Ein weiteres Studio entsteht derzeit in den Westfalenhallen, das für das digitale Eventformat der BOE International „Road to BOE“ zum Einsatz kommen wird.