Start Business mac. brand spaces kommt gestärkt aus den Corona-Krisenjahren

mac. brand spaces kommt gestärkt aus den Corona-Krisenjahren

629

Die mac. brand spaces GmbH blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2022 zurück. „Seit dem Restart der Messen und Veranstaltungen im April liegt mac nach Umsatz jeden Monat über dem Vergleichszeitraum von 2019, also der Vor-Corona-Zeit“, bilanziert mac-CEO Stefan Trieb. Unter den 700 Projekten dieses Jahres seien auch viele Leuchtturmprojekte, die durch Größe oder Komplexität herausragen.

„Wir haben die vergangenen Monate genutzt, um mac fit zu machen für die Transformation des traditionellen Messegeschäftes hin zu einer kreativen und effizienten Verbindung aus realen und virtuellen Räumen. Wir haben neue Kunden gewonnen und in die Zukunft investiert,” so Trieb. Insgesamt hat mac in den beiden Corona-Krisenjahren 4,7 Millionen Euro in Maschinen, Anlagen, IT und Nachhaltigkeit investiert. Als eines der international führenden Unternehmen für Live-Kommunikation ist mac auf die Anforderungen der Zukunft bestens vorbereitet.

Stefan Trieb (Foto: mac)
Stefan Trieb (Foto: mac)

Zu diesem stabilen Fundament trage auch die hohe Eigenkapitalquote bei, die wieder auf 50 Prozent zusteuere. Vor allem habe mac dabei die Leistungsfähigkeit über alle Abteilungen ungeschmälert erhalten, und gerade deshalb eine hervorragende Ausgangsposition für die Herausforderungen der Zukunft: „Wir haben eine starke Mannschaft, über die ich sehr glücklich bin. Die konnten wir über die Krise hinweg weitgehend beisammenhalten”, so Trieb. Als Ausdruck dieser Zuversicht haben die Langenlonsheimer allein in diesem Jahr 20 neue Auszubildende und duale Studenten eingestellt und die Absolventen des Jahrgangs übernommen.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events

Auch zahle sich die Markentransformation hin zu „mac. brand spaces“ aus, die im Unternehmen während der Pandemie umgesetzt wurde. „Eine starke Marke bedeutet Präsenz im Markt, schafft Vertrauen bei Partnern und Kunden und hält die Mitarbeitenden beisammen. Eine starke Marke hilft, Krisen erfolgreich zu bestehen, weil sie Sicherheit gibt”, sagt Trieb. Zudem sei das Unternehmen mit dem Ausbau seiner Nachhaltigkeitsstrategie auf dem richtigen Weg. „Die Nachfrage nach Beratung und Konzeption in diesem Bereich ist sehr groß”, so Trieb. „Unser umweltfreundliches und verantwortungsvolles Handeln in Kombination mit unseren angebotenen Workshops kommt bei den Kunden sehr gut an.“