Start Work „Eddie the Eagle“ fliegt wieder

„Eddie the Eagle“ fliegt wieder

Lange wurde darüber gerätselt, nun ist das Geheimnis gelüftet: „Eddie the Eagle“ geht zum Auftakt der 62. Vierschanzentournee in Oberstdorf an den Start. Doch wie es sich für den fast schon legendären Kult-Skispringer aus England gehört, sorgt der 50-jährige mit einem Auftritt für Überraschung: Am Sonntag, 29. Dezember 2013, wird er sich um 14 Uhr im Vorprogramm des offiziellen Springens unter dem Motto „Beat The Eagle“ auf einer Schneeschanze mit den Skisprung-Kids des Skiclubs Oberstdorf messen. Ermöglicht wird das von den Organisatoren der Vierschanzentournee und Media Markt. Das Unternehmen macht mit seinem Media-Mobil, einem futuristischen Truck aus der aktuellen Werbekampagne, Station auf der Vierschanzentournee. Mit dabei ist „Eddie the Eagle“, der neben Oberstdorf auch in Garmisch-Partenkirchen mit von der Partie sein wird.

Der Brite Michael Edwards – besser bekannt unter dem Namen „Eddie the Eagle“ – erlangte vor rund 25 Jahren Berühmtheit als er als erster und bisher einziger britischer Athlet an den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary in der Disziplin Skispringen teilnahm. Mit einer Weite von 71 Metern belegte Eddie bei den Olympischen Winterspielen den 58. und damit letzten Platz. Dennoch eroberte er die Herzen der Sportfans in aller Welt. Trotz seiner bescheidenen sportlichen Leistung war er der Publikumsliebling und zu Gast in vielen TV-Shows, da er so wie kein anderer den olympischen Gedanken „dabei sein ist alles“ verkörperte. „Eddie the Eagle“ wurde bei seiner Rückkehr von den Olympischen Spielen wie ein Rockstar gefeiert.

Er ist nicht nur an der Show-Schanze in Oberstdorf live zu sehen. Am 28. und 29. Dezember 2013 steht er tagsüber am Media-Mobil, das sich vor der Erdinger Arena befindet, für Fan-Fotos und Autogramme zur Verfügung. Im Anschluss werden „Eddie“ und das Media-Mobil am 1. Januar 2014 beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen zu sehen sein.

Info: www.mediamarkt.de

Michael „Eddie the Eagle“ Edwards (Foto: Media Markt)