Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Walter Mennekes ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der Leipziger Messe

Walter Mennekes (72), geschäftsführender Gesellschafter der Mennekes Gruppe, langjähriger Vorsitzender und heute Ehrenvorsitzender des Auma, ist ab sofort Mitglied des Aufsichtsrates der Leipziger Messe GmbH. Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Leipziger Messe GmbH: „Walter Mennekes zählt zu den großen deutschen Unternehmerpersönlichkeiten. Als langjähriger Vorsitzender des Verbandes der deutschen Messewirtschaft und erfahrener Aussteller ist er ein sehr profunder Kenner des Messewesens. Ich freue mich daher, dass er die Leipziger Messe künftig mit seinem Wissen und seinem Rat bereichern und voranbringen wird.“

 

Mennekes trat 1975 in die Mennekes Elektrotechnik GmbH ein, die er als geschäftsführender Gesellschafter bis heute führt. Das 1935 gegründete Unternehmen hat den europäischen Ladestecker-Standard für Elektrofahrzeuge entwickelt und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Industriesteckvorrichtungen. Mennekes beschäftigt 1.200 Mitarbeiter in über 90 Ländern, davon zwei Drittel in Deutschland. Zu den Standorten gehört auch Neudorf (Sehmatal) in Sachsen. Walter Mennekes ist daher dem Freistaat auch persönlich besonders verbunden und wurde 2018 zum Ehrenbürger der Gemeinde Sehmatal ernannt.

Walter Mennekes gehörte rund zwanzig Jahre dem Vorstand des Auma an und war 2013 bis 2019 dessen Vorsitzender. Er wurde anschließend zum Ehrenvorsitzenden des Verbandes gewählt. Neben anderen Ehrenämtern ist er Mitglied im Vorstand der Nationalen Plattform Elektromobilität, zweiter Vizepräsident des FC Bayern München und gehört dem Stiftungsrat der Deutschen Sporthilfe an.

  

Info: www.leipziger-messe.de

 

Walter Mennekes (Foto: Leipziger Messe)