Start Meinung Podcast MICE am Sonntag vom 15. August 2021

Podcast MICE am Sonntag vom 15. August 2021

81

Im Podcast MICE am Sonntag vom 15. August geht es um ein Whitepaper über hybride Roadshows, eine Networking-Idee von der Expo Dubai und ein Treffen mit dem Orakel vom Fühlinger See.

„Think Globally, Experience Locally – Die Roadshow der Zukunft ist hybrid” ist der Titel eines neuen Whitepaper der Agentur Vok Dams. Vor dem Hintergrund der pandemischen Lage, den damit einhergehenden Restriktionen und daraus entstehenden Folgen wie beispielsweise ein geringeres Reiseaufkommen müsse die Marke zu den Menschen gebracht werden. Das bestätigt auch eine Studie des GCB, nach der fast 50 Prozent der Veranstalter in 2021 mit regionalen oder kleineren Veranstaltungen planen.

Während der physische Aspekt von Hybrid-Roadshows durch direkten und persönlichen Kontakt und multisensuale Ansprache punktet, stehen bei der digitalen Komponente die Customer Insights, Reichweite, und Erfolgsmessung im Vordergrund. Das Live-Erlebnis wird also mit digitalen Kommunikationskanälen und -technologien in Form von zum Beispiel Gamification-, Social Media-, oder Analytiktools gebündelt, sodass mithilfe der erhobenen Daten vor, während und nach dem Live-Event das Potential der direkten Kundenansprache gehoben wird.

Das stimmt alles, ist aber sozusagen auserzählt. Auf dieser Basis könnte man nämlich beliebige Eventformate „hybridisieren“, ohne auch nur in die Nähe einer Neuheit zu kommen.

Die Expo in Dubai kündigt den Start von „Thrive Together“ an – einem, wie ich finde, ganz attraktiven Programm mit Veranstaltungen zum Networking und Wissensaustausch. Das Programm soll es Besuchern und Teilnehmern ermöglichen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden und Partnerschaften in den VAE und der Region zu begründen. Dafür soll es beispielsweise Foren und Meetings geben.

Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Tickets für die Expo Dubai wurde ein erweitertes Ticketpaket entwickelt, das speziell auf Geschäftsreisende zugeschnitten ist. Der Premium Experience Season Pass enthält einen kostenlosen erweiterten Zugang zur Expo B2B App, einen Concierge-Service, Zugang zur exklusiven Premium Lounge, Priority-Zugang zu einer Reihe von Veranstaltungen, einschließlich der zehn thematischen Wirtschaftsforen, geführte Touren und F&B-Rabatte.

Das Premium-Experience-Ticket zum Preis von 1.750 AED ermöglicht unbegrenzte Besuche während der sechsmonatigen Dauer der Veranstaltung, einschließlich des Fast-Track-Eingangs, und soll in Kürze über das Expo Business-Partner Netzwerk erhältlich sein.

Zum Schluss habe ich noch eine Einladung zum Orakel am See, wie der Trendtalk am 19. August 2021 um 18 Uhr im Seepavillon am Fühlinger See in Köln betitelt ist. In kurzen Vorträgen stellen drei Sprecher aktuelle Trendstudien und Entwicklungen zur Veranstaltungswirtschaft in den Mittelpunkt und bewerten ihre Relevanz für das Business.

Dr. Jürgen Martin Amann
Dr. Jürgen Martin Amann (Foto: KölnTourismus)

Die Expertenrunde besteht aus Dr. Jürgen Amann, Geschäftsführer Köln Tourismus/Cologne Convention Bureau, der über „Recovery der MICE-Destination Köln – die neue Normalität nach Corona“ spricht. Maarten Schram von der LiveCom Alliance stellt die Highlights der europäischen Branchenumfrage vor und Freddy Allerdisse von Mundwerkkunst rückt das Thema „Lernen in digitalen Welten“ in den Fokus.

Anschließend gibt es ein Networking unter dem Motto „Grillen, Chillen, Talken“ im Seepavillon am Fühlinger See in Köln. Wenn Sie dabei sein wollen: Eine Anmeldung ist über die BlachReport Website möglich. Dort bitte nach Orakel suchen und „BlachReport“ als Passwort eingeben. Oder den Link nutzen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Der Podcast MICE am Sonntag steht unter Radio Blach bei Apple Podcasts oder Spotify zur Verfügung und kann auch auf der Website des BlachReport abgehört werden.