Start Digital Artificial Rome veranstaltet Legacy of Tomorrow im Metaverse

Artificial Rome veranstaltet Legacy of Tomorrow im Metaverse

882

Die Liganova-Tochter Artificial Rome veranstaltete ihren Luxus-Event „Legacy of Tomorrow“ als Teil der Metaverse Fashion Week 2023. Das internationale Interesse war so groß, dass die immersive Fashion Show spontan verlängert wurde.

Artificial Rome präsentierte Kollektionen der digitalen Premium-Luxusmarken altr, The Fabricant, The Immersive Kind x Metara und Hol Studio auf ihrer Metaverse-Plattform Soil. Das Studio für immersive Experiences eröffnete den internationalen Gästen einen futuristischen hochauflösenden Raum, in dem die kreativen Looks der Fashion-Marken in Echtzeit und mit hoher Detailtreue erlebbar wurden.

Die Premiere übertraf die Erwartungen: In den ersten 36 Stunden des Events waren bereits rund 2.500 Besucherinnen und Besucher aus den USA, Europa und Asien auf der Plattform unterwegs und ließen sich von der Fashion-Experience inspirieren. Insgesamt wurden etwa 326 Stunden in der virtuellen Umgebung mit einer durchschnittlichen Verweildauer von neun Minuten verbracht.

Die Avatare der Teilnehmenden „bewegten“ sich nach Belieben auf der Plattform mit ihren gesichtslosen virtuellen Models. Zudem konnte das Publikum per Text- und Voice-Chat mit den Designerinnen und Designern interagieren. Eine passende Audio-Experience und ein Soundtrack aus der Feder der preisgekrönten Audio-Agentur German Wahnsinn rundeten das Erlebnis ab und zeigten die Potenziale der Plattform auf.

Patrik de Jong, Founder und CEO, Artificial Rome: „Die Teilnehmenden konnten in fotorealistischer Ästhetik und cineastischer Szenografie Mode auf höchstem Niveau erleben. Auf dieser Basis arbeiten wir jetzt mit Rückenwind und nützlichem Feedback unter anderem an der Implementierung einer Kaufintegration.“

Bei Legacy of Tomorrow lag der Fokus vor allem auf Ästhetik und der Experience. Soil ist jedoch flexibel gestaltbar und kam bereits zum Einsatz. So wurde letztes Jahr ein Fußballspiel im Wembley-Stadion auf Soil inszeniert. Ein immersives Festival, eine stadtähnliche Umgebung für ein Metaverse Summit und verschiedene Modeprojekte im Zusammenhang mit bevorstehenden physischen Shows und Events stehen bereits auf der Agenda. Der modulare Ansatz der Plattform soll zukünftig auch Features wie NFT Wallets, die Integration von Einkaufs-/Bezahlfunktionen oder ein Belohnungssystem für die Community umfassen.

„Das Metaverse ist unserer Ansicht nach keine Pflicht, sondern ein weiteres Tool, das Unternehmen für einen ganzheitlichen Markenauftritt geschickt nutzen sollten“, so Mathias Ullrich, Managing Director von Liganova.