Start Digital formativ.net aktualisiert Messeshop der Deutschen Bahn

formativ.net aktualisiert Messeshop der Deutschen Bahn

538

Bereits 2013 entwickelte die Agentur formativ.net im Auftrag der Deutschen Bahn AG den DB Messeshop, ein individuelles Shop-System für die konzerninterne Organisation von Schulungen, Veranstaltungen und Messen. In einem umfangreichen Relaunch wurde das System nun auf den neusten technischen Stand gebracht, mit neuem Design, neuer Programmierung und neuen Funktionen.

„Die erste in die Jahre gekommene Version des Messeshops verlangte nach einem umfassenden Update, um den gestiegenen Anforderungen an ein modernes Shop-System gerecht zu werden“, erklärt Sebastian Mohila, Mitinhaber und Projektleiter seitens der formativ.net Internetagentur, die Ausgangslage bei diesem Projekt.

„Das Layout des alten Messeshops orientierte sich noch an den damaligen Design-Vorgaben der Deutschen Bahn. Es passte nicht mehr zum modernen Erscheinungsbild des Konzerns. Auch die Bedienbarkeit des Shops war aus heutiger Sicht nicht mehr ideal. Die Ansichten waren noch nicht für mobile Endgeräte optimiert, klickbare Elemente recht klein. Detaillierte Bearbeitungsfunktionen für Shop-Administratoren waren in der ersten Version des Messeshops ebenfalls noch nicht vorgesehen.“

Im Rahmen eines Workshops ermittelten die Internetexperten von formativ.net gemeinsam mit den Projektverantwortlichen der Bahn zunächst die gewünschten Anforderungen und Details. Konzepte für die Usability und Nutzerführung im neuen Shop-System, für das Layout gemäß des aktuellen Corporate Design der Bahn sowie für die technisch notwendige Programmierungen von Funktionen und Datenbanken wurden erstellt.

Anschließend folgten zeitgleich das Design der einzelnen User Interfaces und Shop-Ansichten sowie die Programmierung der grundlegenden Funktionen. Hierfür entwickelten die PHP-Programmierer der formativ.net Internetagentur eine individuelle Shop-Komponente für das Joomla!-CMS. Nach der Umsetzung aller Entwicklungsphasen wurde der Messeshop auf einem Test-Server installiert und mittels zuvor definierter Test-Pläne intensiv geprüft. Nach der Bearbeitung aller Korrekturen und Anpassungen erfolgte schließlich die Übertragung auf das Live-System.

„Technisch ist der DB-Messeshop ein sehr interessantes Projekt, bei dem unsere Webentwickler einmal mehr die Flexibilität der offenen Systemarchitektur von Joomla! ausschöpfen können“, erklärt Sebastian Mohila. „So lassen sich auch individuelle Anforderungen mit relativ geringem Aufwand realisieren und gegebenenfalls erweitern.“

Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.