Start Digital Kontaktnachverfolgung via videmic Tracing App

Kontaktnachverfolgung via videmic Tracing App

505

Im Dezember 2021 sind bei der Noah Conference im „The Circle” am Züricher Flughafen mehr als 800 Start-up-Gründer, Risikokapitalgeber, Politiker und Executives von Großunternehmen zusammengekommen. Neben der 2G-Regel setzte Noah Conference zur Corona-Kontaktnachverfolgung eine digitale Lösung, die videmic Tracing App, ein.

videmic Tracing kann bei Veranstaltungen die Aufenthalte der Besucher mittels Bluetooth automatisch aufzeichnen. Ein manuelles Ein- und Auschecken durch Scannen eines QR Code ist damit nicht erforderlich. Weiterhin ist eine minutengenaue Bestimmung der Aufenthalte der Besucher in verschiedenen Bereichen möglich. Nutzer der videmic Tracing App bleiben anonym und die Aufenthalte der Besucher werden nur dezentral auf deren Smartphones gespeichert.

So wurden nach der Meldung einer Corona-Infektion genau die Personen mit Risikobegegnungen automatisch ermittelt und innerhalb von maximal zwei Stunden über die App benachrichtigt. Diese Besucher konnten daraufhin nach der Konferenz ihren Status via PCR-Test abgleichen. Eine Benachrichtigung der Besucher durch Mitarbeiter des Gesundheitsamts war nicht erforderlich. Aufgrund der Unterteilung des Tagungsorts in acht Bereiche wurden nicht alle Gäste als Risikokontakt eingestuft, sondern nur diejenigendie tatsächlich mit der infizierten Person in Kontakt standen.