Start Digital Digitale Reisemesse fusioniert mit dem Digital Travel Market

Digitale Reisemesse fusioniert mit dem Digital Travel Market

589

Die Online-Reisemessen der Agenturen 7o7 Marketing und BZ.Comm, die Digitale Reisemesse und der Digital Travel Market (DTM), bündeln ihre Kräfte. Durch die Fusion werden am 6. März auf der Digitalen Reisemesse sowohl Touristiker als auch Endverbraucher gleichermaßen angesprochen. Bei der dritten Auflage der Digitalen Reisemesse sind 50 Reisevorträge geplant, die sich an Endverbraucher, Reisebüros, Veranstalter, Journalisten und Influencer richten.

Während des langen Corona-Lockdowns und als Reaktion auf den Ausfall der ITB hatten zehn deutsche Reiseveranstalter Anfang 2021 mit der Digitalen Reisemesse ein Online-Vortragsformat aus der Taufe gehoben. In Vorträgen und Workshops präsentieren die Touristikunternehmen dort den Besuchern des kostenlosen Online-Events weltweite Urlaubsideen.

„Wir wollen allen Interessierten und Reisefreudigen eine Plattform bieten, um sich über aktuelle Reisemöglichkeiten zu informieren und sich für die kommenden Monate inspirieren zu lassen“, so Jörg Ehrlich, Geschäftsführer von 7o7 Marketing und dem Reiseveranstalter Diamir Erlebnisreisen. „Vorher lag unser Schwerpunkt eigentlich auf Kundenseite. Die Digitale Reisemesse auch auf die Tourismusindustrie auszuweiten, war nach dem Ausfall der ITB nur logisch“, so Ehrlich weiter.

Sven Meyer, Geschäftsführer BZ.Comm: „Fast täglich erhalten wir von Destinationen und Regionen die Frage, wo sie sich nun einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können. Die DTM mit der Digitalen Reisemesse von 7o7 zu verknüpfen, macht daher absolut Sinn und erhöht den Mehrwert der Messe.“ Neu ist diesmal auch die Kooperation mit dem virtuellen Messeveranstalter Travel Expo Online. Die Vorträge der Reisemesse werden auch dort auf der virtuellen Messebühne verfügbar sein.