Start Digital Allseated und Matterport wollen 3D-Technologie nutzen

Allseated und Matterport wollen 3D-Technologie nutzen

211

Allseated geht eine strategische Partnerschaft mit Matterport ein, um realitätsgetreue 3D-Technologie für die breite Masse zugänglich zu machen. Geplant ist, virtuelle Rundgänge in dreidimensionalen digitalen Zwillingen von Locations, Hotels sowie Messe- und Kongresszentren um die Möglichkeit von digitaler Veranstaltungsplanung und flexiblen Bestuhlungsvarianten zu erweitern.

Sandy Hammer, Co-Founder und CMO von Allseated: „Da wir ein Virtual-Reality-Produkt für Veranstaltungslocations auf Basis von 360° Matterport Bildern entwickelt haben, die direkt in unsere Plattform einfließen, war es eine natürliche Entscheidung, die beiden Technologien miteinander zu verschmelzen und ein gemeinsames Produkt auf den Markt zu bringen.“

Viele Kunden erwarten inzwischen virtuelle Touren durch einen Veranstaltungsort. Eine Lösung für die Umsetzung kann das Produkt Vision von Allseated sein, welches eine dynamische und maßstabsgetreue Layout- und Raumplanung innerhalb eines Matterport-Modells bietet. Mit Allseated Vision können Online Meetings direkt in einer Location durchgeführt und die Räume virtuell begangen, individuell ausgestattet und verkauft werden, ohne dass irgendjemand verreisen muss, was heutzutage von enormer Bedeutung ist.

Allseated ist ein führender Anbieter von Hybrid-Events und zweifacher Gewinner der Event Technology Awards für Best Virtual Eventplattform und Best New Technology Product in London, während Matterport mit Hilfe aktueller 3D-Technologie reale Raumerlebnisse in dir virtuellen Welt ermöglichen will und sich dafür auf die Digitalisierung und Indexierung der Offline-Welt konzentriert. Die All-in-one-3D-Datenplattform von Matterport ermöglicht es, Räume in einen immersiven digitalen Zwilling zu verwandeln, der zum Entwerfen, Bauen, Betreiben, Bewerben und Verstehen genutzt werden kann.

Mehr lesen über Allseated.