Start Business Messe Frankfurt setzt Veranstaltungen in Russland aus

Messe Frankfurt setzt Veranstaltungen in Russland aus

423

Die russische Invasion in der Ukraine bedroht auf nie dagewesene Weise das friedliche Zusammenleben in Europa. Die Messe Frankfurt unterstützt alle Sanktionsmaßnahmen der Bundesregierung. Vor diesem Hintergrund hat die Geschäftsführung der Messe Frankfurt heute beschlossen, Veranstaltungen ihrer Tochtergesellschaft Messe Frankfurt RUS bis auf Weiteres auszusetzen.

Aktuell in der Planung waren die Messen Modern Bakery Moscow und BevialeMoscow im März 2022, Rosmould, Rosplast und International Commodity Fair im Juni 2022 sowie MIMS Automechanika und IMAF im August – gefolgt von weiteren Veranstaltungen.