Start Business Messe Düsseldorf startet erstes Format für die Nahrungsmittelindustrie

Messe Düsseldorf startet erstes Format für die Nahrungsmittelindustrie

357

Die Messe Düsseldorf festigt mit der Neuveranstaltung FoodAfrica Cairo ihre Präsenz in Ägypten als Tor zum afrikanischen Markt und zum Mittleren Osten. Das Unternehmen ist hier bereits seit 2019 mit der parallel stattfindenden pacprocess Middle East Africa vertreten, eine regionale Schwesterveranstaltung der Verpackungsmesse interpack in Düsseldorf. Mit der Food Africa erweitert die Messe Düsseldorf ihr Portfolio entlang der Wertschöpfungskette – von der Verpackungs- zur Nahrungsmittelindustrie. Das Unternehmen will künftig mit intensivierten internationalen Aktivitäten und Portfolioerweiterungen seine Düsseldorfer Weltleitmessen stärken.

FoodAfrica Cairo (Foto: Messe Düsseldorf
FoodAfrica Cairo (Foto: Messe Düsseldorf)

Thematisch passende Satellitenveranstaltungen rund um ihre 20 Düsseldorfer Weltleitmessen sollen die internationale Expansion weiter vorantreiben. Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Wir bieten den Branchen beides: zentrale Treffpunkte in Düsseldorf, die den jeweiligen Weltmarkt abbilden, sowie lokale Plattformen für verschiedene Weltregionen und Märkte. So bleiben wir ein relevanter Partner unserer Kundinnen und Kunden und sichern zugleich die führende Position der Düsseldorfer Weltleitmessen.“

Die neue FoodAfrica Cairo soll als wichtigste Plattform für die Nahrungsmittelbranche in Afrika positioniert werden. Sie ist inhaltlich eng verzahnt mit der Verpackungsmesse pacprocess Middle East Africa, die parallel ebenfalls in Kairo stattfindet und seit 2019 zur interpack alliance gehört. Außer der interpack, der weltgrößten Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie in Düsseldorf, zählen hierzu sechs Auslandsmessen. Die Messe Düsseldorf kooperiert bei der pacprocess MEA mit den Unternehmen IFP Egypt und Konzept, mit denen sie im Dezember einen Vertrag über eine umfangreiche Beteiligung an der FoodAfrica Kairo unterzeichnet hat.