Start Business E3 World startet positiv in Post-Corona-Phase

E3 World startet positiv in Post-Corona-Phase

915

E3 World, weltweit tätiger Live-Marketing-Spezialist, kann auf eine erfolgreiche Implementierung der seit Ende 2020 angestoßenen Neustrukturierung mit wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft verweisen. Die wirtschaftlichen Ergebnisse zeigen nach Aussage von E3 CEO Joern Trierweiler „eine solide Finanzbasis und eine stabile Liquiditätssituation“.

Für die Event- und Messebranche erwartet Trierweiler eine signifikante Marktkonsolidierung: „Unternehmen werden nach Öffnung des Marktes ihre Strukturen schnell anpassen müssen, um erfolgreich zu sein. Hier sehen wir für E3 gute Chancen, da die Gruppe nicht nur kapitalstark, sondern auch konzeptionell gut aufgestellt ist.“

Die anhaltende Covid-19 Pandemie und damit verbundene Restriktionen haben Auswirkungen auf die aktuelle Umsatzsituation. Dennoch finden Veranstaltungen langsam unter besonderen Umständen wieder statt, und am Markt ist eine Trendwende zu erkennen. Die Gesamtleistung der E3 Gruppe betrug im ersten Halbjahr trotz Pandemie 26,8 Mio. Euro. Die jüngsten Prognosen bestätigten die Hoffnungen auf ein zweites Halbjahr 2021 fast auf Vor-Corona-Niveau. Hierzu trugen vor allem Projekte im Rahmen von Großereignissen wie die Konzeption und Errichtung von mehr als zehn Pavillons – unter anderem für die USA und die Schweiz – für die im Oktober beginnende EXPO 2020 in Dubai bei.

E3 World erwirtschaftete ein positives operatives Ergebnis. Nach über 16 Monaten Kurzarbeit konnten große Teile der Belegschaft im Sommer in einem dafür aufgelegten achtwöchigen Programm „Ready, Set, Go!“ in das Tagesgeschäft zurückgeholt werden. Damit will E3 im Herbst auch personell wieder gut aufgestellt durchstarten können.

Marc Matern von E3
Marc Matern (Foto: E3)

Mit der Ende 2020 angestoßenen Implementierung einer neuen Unternehmensstruktur mit Fokus auf eine konsequente Kundenorientierung und die dazu passende Angebotsstruktur konnte die Geschäftsleitung der E3 World die Basis für zukünftig nachhaltiges Wachstum schaffen. Marc Matern, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für die international ausgerichteten Marken ET Global und Keck, resümiert mit einem positiven Ausblick: „Live-Marketing und Messen werden nach Covid-19 wieder ein wachsender Teil der Marketingstrategie vieler Unternehmen sein. Gerade in Zeiten dynamischer Veränderungen sind Verlässlichkeit und langfristige Planbarkeit wichtige Kriterien bei der Auswahl von Dienstleistern und Partnern zur Inszenierung von Marken. Die E3 Gruppe kann hier mit Kapitalstärke, Struktur sowie Konzepten punkten.“

E3 World ist eine mittelständische Dienstleistungsgruppe mit Unternehmen aus den Bereichen Exhibitions, Events und Environments. Das Unternehmen ist global aufgestellt und mit sieben Standorten in den Wirtschaftsregionen EMEA, Americas und APAC vertreten. Der Hauptsitz der Gruppe ist in Frankfurt am Main. Weltweit beschäftigen die Unternehmen von E3 World rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.