Start Business E3 Gruppe will kapitalstark auf Zukunftskurs gehen

E3 Gruppe will kapitalstark auf Zukunftskurs gehen

Die E3 Gruppe, eine global tätige Unternehmensgruppe für Exhibitions, Events und Environments mit zehn Standorten und mehr als 900 Mitarbeitern weltweit, hat ihre Unternehmensstruktur zukunftsgerichtet angepasst. Damit setzt das Unternehmen die Integration seiner verschiedenen operativen Einheiten fort und begegnet den dynamischen Veränderungen im Markt im Rahmen der Covid-19 Pandemie. Damit will sich die E3 Gruppe flexibler und näher an den aktuellen Bedürfnissen ihrer Kunden ausrichten. Die Implementierung der neuen Struktur hat bereits im November 2020 begonnen.

Joern Trierweiler, CEO der E3 Gruppe: „Während sich der fragmentierte Milliarden-Markt für Exhibitions, Events und Environments aufgrund der derzeitigen Pandemie sozusagen im Winterschlaf befindet, wird er nach Überwindung dieser Phase wieder ein wachsender Teil der Marketingstrategie vieler Unternehmen sein. Gerade in Zeiten des Umbruchs und dynamischer Veränderungen sind Verlässlichkeit und langfristige Planbarkeit wichtige Kriterien bei der Auswahl von Dienstleistern und Partnern zur Inszenierung von Marken. Die E3 Gruppe kann hier mit ihrer Kapitalstärke, ihrer neuen Struktur sowie innovativen Konzepten punkten.“

Neben dem klassischen Messegeschäft haben alternative Live-Marketing-Formate bereits vor der Pandemie stark an Bedeutung gewonnen: umfassende digitale Lösungen für Onlinevertrieb, Social Media und gezielte, autark kontrollierbare Marketingevents sowie hybride Formate. Diese Trends, die durch die Pandemie zusätzlichen Auftrieb erhalten haben, greift die E3 Gruppe mit einem deutlich erweiterten digitalen Angebot auf. So hat das Unternehmen in den zurückliegenden Monaten bereits zahlreiche virtuelle und hybride Formate für seine Kunden realisiert und investiert in die Entwicklung digitaler und hybrider Angebote.

Darüber hinaus nutzt die E3 Gruppe ihre Expertise zur Errichtung und Organisation großer Räume auch im Rahmen der Covid-19 Pandemie. So ist sie mit der Errichtung von Impfzentren beauftragt. Das erste wurde im Dezember 2020 auf einer Fläche von 4.000 qm in der Stuttgarter Liederhalle fertiggestellt.

In einigen Weltregionen werden bereits wieder klassische Live-Marketing- und Exhibition-Formate umgesetzt. Ein Beispiel ist die Errichtung des US-Pavillons für die Expo 2020 in Dubai (1. Oktober 2021 bis 31. März 2022), der durch das E3 Tochterunternehmen electra realisiert und im November 2020 an John Rakolta, den US-Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten, übergeben wurde. Auf 3.344 qm wird den Besuchern im Rahmen einer 24-minütigen Tour ein Einblick in die US-amerikanische Kultur vermittelt – unter Berücksichtigung moderner Hygienekonzepte. Über electra plant die E3 Gruppe zudem, ihr Angebot auf die Regionen Katar und Abu Dhabi auszuweiten.

Die E3-Gruppe gliedert ihre Aktivitäten zukünftig in die Segmente „E3 Live Experience“, „E3 Live Performance“ sowie „E3 Live Events“ und will sich damit noch stärker an den Bedürfnissen seiner Kunden orientieren. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen internationale Messe-Konzepte sowie eigene Events mit hoher Design-Kompetenz und einem Mix aus digitalen und hybriden Lösungen. Das Leistungsspektrum umfasst sowohl einfache Konzepte, die im Systembau schnell, effizient und skalierbar umgesetzt werden, als auch maßgeschneiderte Lösungen.

Im Bereich „E3 Solutions“ werden zentrale Kompetenzen wie Creative Concept, Design und Communication, Project Engineering, Supply Chain und Logistik gebündelt, die essentiell für die Umsetzung von Konzepten sind. Zudem profitieren Kunden unter anderem von der großen Erfahrung des E3 Tochterunternehmens electra, das in Kooperation mit anderen Agenturen als Umsetzungspartner agiert.

Joern Trierweiler fügte hinzu: „Wir erwarten eine signifikante Marktkonsolidierung in der Event- und Messebranche. Unternehmen, die finanziell auf einem soliden Fundament stehen und ihre Strukturen anpassen können, werden gestärkt aus dieser Phase hervorgehen, sobald sich der Markt wieder öffnet.“

Die E3 Gruppe hat erst im Mai 2020 eine umfassende Kapitalerhöhung durch ihren Gesellschafter Pemberton abgeschlossen und ist nach eigenen Angaben „solide finanziert“. Es handelt sich dabei um eine mittelständische Dienstleistungsgruppe mit Unternehmen aus den Bereichen Exhibitions, Events und Environments. Die E3 Gruppe ist global aufgestellt und mit zehn Standorten in den Wirtschaftsregionen EMEA, Americas und APAC vertreten. Der Hauptsitz der Gruppe ist in Frankfurt am Main.

Mehr lesen über E3