Start Business Neupositionierung von Full Moon Kids & Teens

Neupositionierung von Full Moon Kids & Teens

Full Moon Kids & Teens wird zu „We are Family“. Die Namensänderung der Agentur markiert den Schritt hin zum gleichnamigen Netzwerk, das bereits Anfang 2020 gegründet wurde und in den nächsten Jahren weiter expandieren soll.

Zehn im Verbund agierende Agenturen aus Europa repräsentieren 16 Länder und decken nach eigenen Angaben damit 80 Prozent des europäischen Marktes ab. Durch den zuletzt stattgefundenen Beitritt der Agenturen aus den USA und Australien hat sich das Netzwerk globaler ausgerichtet. Bis zum Jahr 2022 sollen die Länder Kanada, China, Russland, Japan und weitere dazukommen und so aus We are Family ein weltweit agierendes Agentur-Netzwerk für junge Zielgruppen und Familien machen.

Die Neupositionierung der Full Moon Kids & Teens war notwendig, sagt die geschäftsführende Gesellschafterin Rebecca Duden, da sich in den vergangenen Jahren die Zielgruppe sowie das Portfolio deutlich erweitert hat und die Kundenanfragen internationaler wurden.

Das Team um Rebecca Duden ist neben Marketing für junge Zielgruppen und Familien auf Bildungskommunikation und Young Employer Branding spezialisiert. „Wir arbeiten nicht nur für, sondern auch mit der jungen Zielgruppe. Über unser We are Family-Experts-Programm beziehen wir die Zielgruppe direkt in die Ausarbeitung der von uns entwickelten Kampagnen mit ein. Der direkte Austausch hat auch den Vorteil, dass wir immer wissen, was aktuell an der Uni, auf dem Schulhof oder in der Familie los ist. Diese Erfahrungen binden wir dann direkt in unsere Konzepte mit ein.“

Die Full Moon Group bleibt dabei für We are Family bevorzugter Partner, um bei Bedarf schnell auf vorhandene Ressourcen zuzugreifen. Die gemeinsamen Büroräume machen auch in Zukunft Kooperationen möglich.

Mehr zur Full Moon Group…