Start Business Neues Format „shopping Hoch2“ startet in Bad Salzuflen

Neues Format „shopping Hoch2“ startet in Bad Salzuflen

Bei der neuen Messe shopping Hoch2, die im kommenden Frühjahr erstmals im Messezentrum Bad Salzuflen stattfinden wird, dreht sich alles ums klassische Einkaufen. Die Publikumsveranstaltung, die am 25. und 26. April 2020 zahlreiche Besucher nach Bad Salzuflen bringen soll, wird vom Veranstalter Messezentrum Bad Salzuflen als „bunter Marktplatz für die schönen Dinge des Lebens“ angekündigt. Alles das, was in der digitalen Einkaufswelt mehr und mehr verloren zu gehen scheint, ist wesentlicher Bestandteil der neuen Messe shopping Hoch2.

 

„Obwohl unsere Veranstaltung die wohl ursprünglichste Form des Einkaufens in den Fokus rückt – nämlich die persönliche Begegnung von Anbieter und Käufer – ist die shopping Hoch2 doch hochaktuell,“ erklärt Projektleiter Volker Schütz. „Viele Menschen vermissen mittlerweile das Erlebnis, das ein echter Einkaufsbummel bieten kann. Der Online-Handel zielt allein auf das vermeintlich beste Resultat ab. Auf der Messe steht dagegen der Genuss und die Freude im Vordergrund.“

Accessoires, Mode- und Lifestyle-Produkte werden ebenso in der Messehalle 21 zu finden sein wie Einrichtungsgegenstände, Dekorationsartikel und Spezialitäten aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Kosmetik und Wellness. Sogar ein Kunsthandwerkermarkt mit Unikaten und außergewöhnlichen Dingen wird in die Messe integriert.

Projektassistentin Aileen Hörhold: „Menschen aus ganz Ostwestfalen werden die Messe besuchen. Wir wollen ihnen zeigen, welch bunte Vielfalt an Geschäften, Boutiquen und Galerien sich immer noch vor der eigenen Haustür entdecken lässt. Einzelhändlern aus der Region bietet die Messe daher die große Chance, den eigenen Kundenstamm durch neue Interessenten aus Bad Salzuflen, Bielefeld, Herford, Lemgo, Detmold und darüber hinaus auszuweiten.“

 

Info: www.messezentrum.de

 

Volker Schütz und Aileen Hörhold (Foto: Messezentrum Bad Salzuflen)