Start Business Messe Düsseldorf bilanziert solides Geschäftsjahr 2018

Messe Düsseldorf bilanziert solides Geschäftsjahr 2018

Für das zyklusbedingt ruhigere Veranstaltungsjahr 2018 kann die Unternehmensgruppe Messe Düsseldorf einen Umsatz von 294 Mio. Euro (Vorjahr 367 Mio. Euro) vermelden. Der Gewinn nach Steuern beträgt 24 Mio. Euro (Vorjahr 55 Mio. Euro). Dies ergibt eine Umsatzrendite von 8,3 Prozent (Vorjahr 15 Prozent). Der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH beträgt 260 Mio. Euro (Vorjahr 340 Mio. Euro); das sind vier Prozent über Plan. Das Jahresergebnis der GmbH nach Steuern liegt bei 15 Mio. Euro (Vorjahr 57 Mio. Euro), mit einer Umsatzrendite von 5,9 Prozent (Vorjahr 16,8 Prozent). Die Gesellschafterversammlung hat in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, eine Dividende in Höhe von 14,1 Mio. Euro auszuschütten.

 

Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Aufgrund der Messezyklen, die bis zur Vier-Jahres-Taktung reichen, fanden zwar im Berichtsraum weniger Messen statt, diese jedoch sehr erfolgreich. Nahezu alle Düsseldorfer Weltleitmessen erzielten hohe Werte bei Aussteller- und Besucherzahlen.“ Außer der zyklisch geringeren Veranstaltungszahl beeinflussten die umfangreichen Investitionen in die Geländeoptimierung, die internationale Expansion, Digitale Transformation sowie personelle Positionierung angesichts der starken Messejahre 2019 und 2020 den Jahresertrag.

„Wir sind sehr gut ins veranstaltungsstarke Messejahr 2019 gestartet, in dem wir unter anderem die K ausrichten, die weltgrößte Kunststoffmesse. Einen gelungenen Auftakt lieferten bereits unsere beiden diesjährigen Jubiläumsmessen im ersten Quartal. Sowohl die 50. boot Düsseldorf als auch die 25. ProWein erzielten Bestmarken bei Aussteller- und Besucherzahlen“, so Dornscheidt weiter. Von August 2019 bis Juni 2020 finden in Düsseldorf insgesamt 21 Eigenveranstaltungen statt: „In zehn Monaten begrüßen wir allein auf unseren Eigenveranstaltungen rund 1,6 Mio. Besucher und 35.000 Aussteller, die eine Fläche von mehr als 1,3 Mio. Quadratmetern belegen werden. Eine große Herausforderung, der wir uns gern stellen“, so der Messechef.

Für das laufende Messejahr 2019 rechnet die Messe Düsseldorf mit einem Umsatzanstieg auf rund 357 Mio. Euro. Der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH wird auf rund 326 Mio. Euro ansteigen, das Jahresergebnis nach Steuern auf rund 27 Millionen Euro.

Insgesamt organisierte die Messe Düsseldorf GmbH im Jahr 2018 auf ihrem Messegelände am Rhein 27 Veranstaltungen (Vorjahr 31), davon 16 Eigen- und elf Partner- und Gastveranstaltungen. Die Ausstellerzahl bei den Eigenveranstaltungen stieg um 3,4 Prozent auf 22.862 (Vorveranstaltungen 22.112) und die Besucherzahl erhöhte sich um 2,6 Prozent auf 1.009.394 (Vorveranstaltungen 984.048). „Wir entwickeln unsere Weltleitmessen kontinuierlich weiter – ganz nah an ihrer jeweiligen Industrie. Ihre positive Entwicklung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Dornscheidt. „Unsere Messe-Start-ups werden von unseren Kunden gut angenommen – Spezialmessen, mit denen wir immer wieder neue Trendthemen besetzen. Die Print & Digital Convention ist beispielsweise dieses Jahr zu ihrer dritten Ausgabe erneut gewachsen. Für die tasc, die weltweit erste Messe für Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung, rechnen wir ebenfalls mit Wachstum. Zur zweiten Ausgabe im Oktober nehmen wir eine Hallenerweiterung vor.“ Um langfristig erfolgreich zu bleiben, fokussiert die Messe Düsseldorf neben der Weiterentwicklung ihres Portfolios drei strategische Schwerpunkte: Internationalisierung, Geländeoptimierung und Digitale Transformation.

Die Messe Düsseldorf ist nach der Eröffnung der neuen Auslandsvertretung in Colombo/Sri Lanka am 1. Januar 2019 nun mit 77 Auslandsvertretungen – darunter sieben internationale Tochtergesellschaften – in 141 Ländern vertreten. „Wir bauen unsere internationalen Aktivitäten weiter aus, um der Marktnachfrage in einer immer globaleren Wirtschaftswelt entgegen zu kommen, mehr internationale Aussteller und Besucher für die Weltleitmessen an unserer Homebase Düsseldorf zu gewinnen und zyklusbedingte Schwankungen durch ein stabiles Auslandsgeschäft immer besser abzufedern“, so Dornscheidt.

 

Info: www.messe-duesseldorf.de

 

Werner M. Dornscheidt (Foto: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese)