Start Business We Do entwickelt für Gewobag und WBM die Marke Waterkant Berlin

We Do entwickelt für Gewobag und WBM die Marke Waterkant Berlin

Die Kommunikationsagentur We Do hat für die Berliner Wohnungsbaugesellschaften Gewobag und WBM (Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte) die Marke Waterkant Berlin kreiert, die jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Im Berliner Bezirk Spandau errichten Gewobag und WBM direkt an der Havel in den nächsten Jahren rund 2.500 dringend benötigte Wohnungen.

Neben der Entwicklung der Marke (Name und Logo) umfasst der Auftrag auch das komplette Branding für die Waterkant Berlin. Dazu gehören die Entwicklung des Corporate Designs, der Printmaterialien (Broschüren und Flyer), des Claims („von Natur aus Berlin“), des Imagefilms, der Website (www.waterkant-berlin.de) sowie die Gestaltung des Events zum öffentlichen Startschuss.

Präsentation und Grundsteinlegung erfolgten mit der Berliner Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher, dem Spandauer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank sowie dem Gewobag-Vorstand aus Snezana Michaelis und Markus Terboven und der WBM-Geschäftsführung aus Christina Geib und Jan Robert Kowalewski.

Ein Programmpunkt des Events zur Markeneinführung war die Premiere des Imagefilms Waterkant Berlin, der direkt am Havelufer gedreht wurde und erzählerisch das Leben im neuen Quartier zeigt, das nun in den kommenden Jahren entsteht. Ab dem 18. September stellt eine berlinweite Kampagne das neue Stadtquartier vor. „Es kommt für eine Agentur nicht so oft vor, dass man für ein komplett neues Stadtquartier den Namen und die Gestaltung entwickeln darf. Um so mehr freuen wir uns darüber, diesem großen Entwicklungsprojekt einen Namen und ein Gesicht zu geben“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter von We Do, Gregor C. Blach.

 

Info: www.we-do.com

 

Feier zur Grundsteinlegung (Foto: Gewobag)