Start Business Global Recovery Insights: Messe-Nachfrage erholt sich weltweit

Global Recovery Insights: Messe-Nachfrage erholt sich weltweit

353

UFI und Explori haben den dritten Teil ihres Global Recovery Insights 2021 Reports vorgelegt. Für das neue Insight aus der Global Recovery-Serie wurde im Sommer 2021 eine quantitative globale Umfrage unter Messebesuchern und -ausstellern durchgeführt. Die insgesamt 15.000 Antworten in zehn Sprachen repräsentieren Messebeteiligungen in über 30 Ländern. Der Bericht konzentrierte sich auf fünf Schlüsselthemen, die auf den Ergebnissen früherer Global Insights-Studien aufbauen und mit diesen verglichen werden können.

Die Studie ergab, dass die Nachfrage sowohl für Aussteller als auch für Besucher auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt ist, ohne dass Anzeichen für eine grundlegende Abkehr von Live-Messen als Kanal erkennbar sind. 72 Prozent der Bestandsbesucher geben an, in Zukunft mit gleicher oder häufigerer Häufigkeit an Messen teilnehmen zu wollen, 62 Prozent der Aussteller geben die gleiche Absicht an. Die Auswirkungen der Pandemie auf die Ausgaben waren weitaus geringer als befürchtet und 45 Prozent der Aussteller erwarten, dass sich die Budgets innerhalb von 12 Monaten wieder normalisieren.

(Grafiken: UFI)

In früheren Studien haben Aussteller die Besucherquantität als entscheidenden Faktor angegeben, aber dies scheint sich verschoben zu haben, da 86 Prozent der Aussteller nun angeben, dass die Besucherqualität einen großen Einfluss auf ihre Entscheidung hat, in eine Messe zu investieren, gegenüber 67 Prozent, die nun noch Besucherquantität angeben.

Face-to-Face bleibt der bevorzugte Kanal für Networking. Aussteller lenken keinen nennenswerten Prozentsatz ihres Budgets in die Digitaltechnik, obwohl „Digital“ als Möglichkeit zum Testen neuer Veranstaltungen angesehen wird und das Potenzial hat, Inhalte bereitzustellen und das Publikum zu erweitern.

Zum ersten Mal wurde in dieser Studie eine neue Gruppe befragt, die auffallend häufiger von der digitalen Teilnahme zur persönlichen Teilnahme wechselte als bisherige Besucher oder Aussteller. Diese Gruppe besteht aus hochrangigen Marketing-Entscheidern mit Sitz in den USA oder Großbritannien, die vor der Pandemie keine Messen als Marketingkanal genutzt hatten. Diese Gruppe erwartet, dass digitale Veranstaltungen Teil in ihrem Marketing-Mix bleiben und beabsichtigt, auch Aussteller bei den Live-Ausgaben zu werden. Dies deutet darauf hin, dass digitale Events ein neues Publikum für Live-Messen angezogen haben.

Die Global Recovery Insights werden vom Live-Event-Forschungsspezialisten Explori in Zusammenarbeit mit dem Messeverband UFI erstellt und von SISO, der Society for Independent Show Organizers, unterstützt.