Start Business Kulturstaatsministerin eröffnet digitale Frankfurter Buchmesse

Kulturstaatsministerin eröffnet digitale Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse findet in diesem Jahr vom 14. bis zum 18. Oktober als Special Edition ohne Hallenausstellung statt. Mit Blick auf das diesjährige Motto „Singular Plurality“ sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters zur Eröffnung: „Wie bereichernd und inspirierend es sein kann, der ‚einzigartigen Vielfalt‘ Raum zu geben, zeigt einmal mehr auch in diesem Jahr die Frankfurter Buchmesse. Ich wünsche der digitalen Ausgabe viel Erfolg und freue mich schon jetzt darauf, die literarische Vielfalt des Bücherherbstes im nächsten Jahr wieder mit allem zu erleben, was dazu gehört: mit Messeständen und Gastland-Pavillon, mit Empfängen und Gedränge, mit Lesungen und Diskussionen live vor großem Publikum.“

Damit die Buchmesse als Sonderausgabe in digitaler Form stattfinden kann, hat sie in diesem Jahr zum ersten Mal eine Förderung aus dem Etat der Staatsministerin für Kultur und Medien erhalten. Zwei Millionen Euro flossen aus dem Konjunkturprogramm Neustart Kultur in den Ausbau digitaler Angebote bei der diesjährigen Messe. Weitere zwei Millionen Euro sind für eine deutliche Reduzierung der Standgebühren bei der Frankfurter Buchmesse 2021 vorgesehen.

Info: www.buchmesse.de