Start Business Dresden Marketing und Meet Germany machen fit für den Wandel

Dresden Marketing und Meet Germany machen fit für den Wandel

Die Veranstaltung „FIT4Change“ soll Entscheidungsträger der MICE-Branche fit machen für die durch die Corona-Pandemie entstandenen Herausforderungen und für damit einhergehende Veränderungsprozesse. Dafür kooperieren die Dresden Marketing GmbH (DMG), Dresdens offizielle Dachmarketingorganisation, mit dem Dresden Convention Service unter dem Dach, und das Meet Germany Netzwerk.

„So schwer die Situation gerade ist – jedem Wandel liegt auch eine Chance inne. Wir gehen mit gutem Beispiel voran und haben zwei bestehende Veranstaltungsformate – Fit4Congress der DMG und unsere Meet the Change – in diesem speziellen Jahr zur Weiterbildungsveranstaltung FIT4Change zusammengeführt. Damit laden wir Planer und Macher aus dem MICE-Bereich für zwei Tage nach Dresden ein – virtuell oder live“, sagt Tanja Schramm, CEO Meet Germany.

„Es spricht aktuell einiges dafür, seine Tagung, seine Firmenveranstaltung in Dresden durchzuführen. Das wollen wir mit F4C zeigen. Zugleich geht es uns darum, die Entscheider und Planer von Veranstaltungen für neue Wege und Werkzeuge zu sensibilisieren sowie eine Plattform für effektives Networking zu schaffen“, sagt Corinne Miseer, Geschäftsführerin der DMG. „Ziel ist es, den Planern und der Branche die Zukunftsformate näher zu bringen. Live-Veranstaltungen bleiben notweniger denn je. Trotzdem wird sich das Tagungsverhalten entsprechend ändern. Fit4Change selbst ist ein Zukunftsformat, welches Live-Teilnehmer und Digital-Teilnehmer in Interaktion bringen wird. Wir geben das notwendige Werkzeug an die Hand und ermöglichen zusätzlich einen Blick hinter die Kulissen eines Veranstaltungsformats im Wandel der Zeit.“

Die Weiterbildungsveranstaltung am 3. November zeigt mit einem Mix aus Impulsvorträgen, Workshops und alternativen Networking-Formaten, wie Kongresse, Tagungen, Firmenveranstaltungen beziehungsweise Events heute geplant und umgesetzt werden müssen, um möglichst viel Output für die Teilnehmer zu generieren und Restriktionen wie durch die Corona-Pandemie bestmöglich zu meistern.

Die Tagungslocation von FIT4Change gehört zugleich zu den neuesten Veranstaltungsorten Dresdens. Die sogenannten „Ostra-Studios“ sind Teil eines historischen und ungenutzten Industrieareal.

Für die überregionalen Teilnehmer geht es bereits am 2. November los: mit einer Site Inspection, die zu ausgewählten Dresdner Veranstaltungslocations führt, zu Hotels und Erlebnishighlights. Am Abend treffen die Gäste dann mit lokalen Anbietern der MICE-Branche zusammen.

Erwartet werden vor Ort in Dresden bis zu 100 Teilnehmer aus der Event- und übergreifenden Branchen sowie 500 Fachbesucher im Stream.

Info: www.marketing.dresden.de