Start Business Norddeutschland bekommt 2021 eine neue Immobilienmesse

Norddeutschland bekommt 2021 eine neue Immobilienmesse

Mit der Real Estate Arena bekommt Norddeutschland vom kommenden Jahr an eine neue Messe für Immobilien und Stadtentwicklung. Die Deutsche Messe AG und die Real Estate Events GmbH richten die Veranstaltung erstmals am 26. und 27. Mai 2021 auf dem Messegelände in Hannover aus.

 

Die Real Estate Arena dreht sich um Planung, Entwicklung und Betrieb von Büro-, Handels-, Wohn-, Gewerbe- und Logistik-Immobilien sowie Themen der Quartiers- und Stadtentwicklung. Sie greift ebenso die Fragen rund um Nachhaltigkeit, Klimawandel, Urbanisierung und gesellschaftliche Verantwortung auf. „Der Boom im Immobilienmarkt ist ungebrochen. Der Bedarf an Kapazitäten für Büro-, Wohn- und Gewerbeimmobilien steigt rasant; und ein Ende ist nicht in Sicht. Die Immobilienbranche muss sich noch stärker immer neuen Herausforderungen stellen. Daher sehen wir für eine solche Veranstaltung in Norddeutschland großes Potenzial“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Dr. Jochen Köckler, in Hannover. „Die Real Estate Arena will für eine neue Immobilienwirtschaft die Verbindungen schaffen zwischen Business von heute und den Herausforderungen von morgen, zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und auch zwischen gegensätzlichen Positionen.“

Vor der Entscheidung, die Real Estate Arena auszurichten, hatte die Deutsche Messe mehr als ein Dutzend Immobilienexperten nach Hannover eingeladen, um die Veranstaltung entlang der Bedürfnisse des Marktes zu entwickeln. „Bei der Real Estate Arena gehen wir neue Wege und nutzen das Prinzip der Co-Creation, das in anderen Industrien, beispielsweise in der Nutzfahrzeugbranche, schon erfolgreich angewandt wird. Produktentwicklung im engen Dialog mit und für den Kunden“, erklärte Köckler.

Einen Fokus legen die Veranstalter auf den Konferenzteil des Events. „Hochwertige Sprecher, hochwertige Inhalte, kontroverse Positionen sind unser Ziel. Die richtige Themenauswahl ist von zentraler Bedeutung. Langweilige Produktvorträge wird es auf der Real Estate Arena nicht geben“, sagte Köckler. Um eine volle Integration der Bühnenthemen in die Real Estate Arena zu ermöglichen, soll die Bühne mitten in der Ausstellungs-Halle stehen.

Die Beteiligung an der Real Estate Arena soll interessierten Unternehmen dabei einfach gemacht werden: Sie können – sofern sie keinen eigenen Stand bauen wollen – schlüsselfertige, hochwertige Workstations mieten, an denen sie sich präsentieren. Zudem gibt es umfangreiche Sponsorenpakete für die Real Estate Arena. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit rund 100 Unternehmen als Sponsoren und Aussteller und rund 3.000 Besuchern.

 

Info: www.real-estate-arena.com

 

Daniela Stack (Abteilungsleiterin Cooperative Events) Thomas Westfehling (Geschäftsführer Real Estate Events GmbH), Dr. Jochen Köckler (Vorstandsvorsitzender Deutsche Messe AG), Stefan Müller-Schleipen (Geschäftsführer Real Estate Events GmbH), Hartwig von Saß (Projektleiter Real Estate Arena Deutsche Messe AG) (von links, Foto: Deutsche Messe AG)