Start Business Neugeschäft für Vagedes & Schmid

Neugeschäft für Vagedes & Schmid

24

Die Koelnmesse hat sich nach einem erfolgreichen Auftakt zur Dmexco 2018 auch in diesem Jahr für das Team von Vagedes&Schmid aus der Berliner Dependance um Leiterin Christiane Dunsbach entschieden. Konzeption, Planung und Umsetzung der Side Events der Digitalmesse sowie Hospitality und VIP-Betreuung umfasst das Aufgabenprofil.

Neue Projekte im Bereich Öffentlichkeitsarbeit erhält die Agentur vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), die erst seit Ende letzten Jahres auf der Kundenliste stehen. Aktuell ist eine Beilage für die Fachmagazine Deutsches Architektenblatt und Deutsches Ingenieurblatt zum Innovationsprogramm „Zukunft Bau“ in Arbeit. Die Hauptstädter zeichnen für Gesamtkoordination, Grafik und Produktion der Beilage verantwortlich.

Mit der WHS Foundation und dem Verein Hanseatischer Transportversicherer gehen gleich zwei Neukunden auf das Konto Berlin. Für die WHS Foundation, eine Tochtergesellschaft der Charité – Universitätsmedizin Berlin, unterstützt die Agentur den World Health Summit 2019 organisatorisch sowie im Bereich Teilnehmer- und Sprechermanagement. Der World Health Summit ist mit 2.500 Teilnehmern aus 100 Nationen eine der weltweit führenden Konferenzen für Global Health. Für den Verein Hanseatischer Transportversicherer (VHT) in Kooperation mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV wird die internationale Konferenz IUMI 2024 in fünf Jahren in Berlin realisiert. Die IUMI (International Union of Marine Insurance) vertritt die nationale und internationale Transportversicherungsbranche.

Info: www.vagedes-schmid.de

Christiane Dunsbach (Foto: Vagedes & Schmid)